Coro­na-Ent­wick­lung in Stadt und Land­kreis Hof

Symbolbild Corona

Zwei Senio­ren­hei­me in der Stadt Hof stark betrof­fen – Kin­der­gar­ten öff­net wieder

Im Senio­ren­heim Michae­lis Hof der AWO in der Stadt Hof ist ein grö­ße­res Infek­ti­ons­ge­sche­hen auf­ge­tre­ten. Nach­dem am Diens­tag die bei­den Fäl­le eines Bewoh­ners und eines Mit­ar­bei­ters bekannt wur­den, konn­ten im Rah­men der Aus­bruch­testung 14 wei­te­re Infek­tio­nen fest­ge­stellt werden.

Im Senio­ren­heim Haus am Klo­ster­hof in Hof wur­den im Rah­men der Aus­bruch­stestun­gen der ersten Fäl­le zwei wei­te­re posi­ti­ve Fäl­le bekannt. Dabei han­delt es sich um einen Bewoh­ner und einen Mit­ar­bei­ter. Ins­ge­samt wur­den hier nun 22 Per­so­nen posi­tiv getestet.

Ein Schü­ler der Mit­tel­schu­le Fran­ken­wald in Nai­la wur­de posi­tiv gete­stet. Jedoch hielt sich die­ser im infek­tiö­sen Zeit­raum nicht in der Schu­le auf. Somit hat der Fall kei­ne Aus­wir­kun­gen auf den Schulbetrieb.

Im Kin­der­gar­ten St. Anto­ni­us in Ober­kotzau wur­de nach dem grö­ße­ren Aus­bruchs­ge­sche­hen eine zwei­te Aus­bruch­stestung vor­ge­nom­men, wobei wei­te­re sie­ben Kin­der und ein Mit­ar­bei­ter posi­tiv gete­stet wur­den. Da die betrof­fe­nen Per­so­nen der ersten Fäl­le bereits wie­der aus der Qua­ran­tä­ne ent­las­sen wer­den, kann die Ein­rich­tung den­noch ab Mon­tag, den 30.11.2020, wie­der ein­ge­schränkt öff­nen. Die Schul­kind­be­treu­ung kann aller­dings näch­ste Woche noch nicht wie­der ange­bo­ten wer­den. Die betrof­fen Fami­li­en wer­den durch die Ein­rich­tungs­lei­tung informiert.