Wei­te­re Coro­na-Fäl­le in fünf Bil­dungs­ein­rich­tun­gen sowie dem Senio­ren­heim Haus am Klo­ster­hof in Hof

Symbolbild Corona

An der Krö­ten­brucker Grund­schu­le in Hof sind zwei wei­te­re Schü­ler einer zwei­ten Klas­se posi­tiv gete­stet wor­den. Aktu­ell sind damit 22 Per­so­nen der Schu­le Corona-positiv.

An der FOS/BOS in Hof wur­de ein Schü­ler der 11. Jahr­gangs­stu­fe posi­tiv gete­stet. 19 wei­te­re Schü­ler sowie fünf Leh­rer gel­ten als enge Kontaktpersonen.

Eben­falls posi­tiv gete­stet wur­de ein Leh­rer der Moschee in Hof. Hier zäh­len 22 Per­so­nen einer Unter­richts­ein­heit zu den engen Kontaktpersonen.

Im Kin­der­gar­ten St. Anto­ni­us in Ober­kotzau wur­den fünf wei­te­re Kin­der sowie ein Mit­ar­bei­ter posi­tiv gete­stet. Die Ein­rich­tung ist bereits geschlossen.

Zwei posi­ti­ve Fäl­le sind im Katho­li­scher Kin­der­gar­ten St. Josef in Münch­berg auf­ge­tre­ten. Dabei han­delt es sich um zwei Mit­ar­bei­ter. Hier zäh­len 30 Kin­der sowie vier Mit­ar­bei­ter zu den engen Kontaktpersonen.

Und auch im Senio­ren­heim Haus am Klo­ster­hof in Hof wur­den zwei wei­te­re posi­ti­ve Fäl­le bekannt. Dabei han­delt es sich um zwei Bewoh­ner der Ein­rich­tung. Ins­ge­samt wur­den hier nun 18 Per­so­nen posi­tiv getestet.