Tipps & Tricks: Mit den LBV „Natur­schwär­mern“ in eine nach­hal­ti­ge Adventszeit

Symbol-Bild Tipps & Tricks

Digi­ta­ler Advents­ka­len­der mit zahl­rei­chen Ideen für weih­nachts­be­gei­ster­te Weltverbesserer

Die Advents­zeit mit ihren vie­len Lich­tern, dem Plätz­chen­duft und dem Wunsch nach Frie­den und Gebor­gen­heit wird die­ses Jahr etwas anders statt­fin­den. In einem Jahr, in dem die Weih­nachts­märk­te geschlos­sen blei­ben und die Glüh­wein­aben­de nur in klei­ner Run­de statt­fin­den kön­nen, haben sich die LBV „Natur­schwär­mer“ ein beson­de­res Ange­bot über­legt. In einem digi­ta­len Advents­ka­len­der bie­ten die Umwelt­bil­dungs­ein­rich­tun­gen und Umwelt­sta­tio­nen des LBV gera­de für Fami­li­en vie­le Ideen für ein nach­hal­ti­ges Weih­nachts­fest. „Im Dezem­ber ist es uns wich­tig – in aller weih­nacht­li­cher Vor­freu­de – auch ein biss­chen über den eige­nen Tel­ler­rand hin­aus­zu­schau­en“, so Lena Buck­reus, Lei­te­rin der LBV Umwelt­sta­ti­on Roth­see. „Wir wol­len zei­gen was hin­ter der Pro­duk­ti­on von Weih­nachts­scho­ko­la­de, Fer­tig­plätz­chen und Christ­bäu­men steckt und Anre­gun­gen lie­fern, wie jede*r Weih­nach­ten noch nach­hal­ti­ger und somit schö­ner gestal­ten kann“, so Buck­reus. Ab dem 1. Dezem­ber kön­nen Inter­es­sier­te jeden Tag ein Tür­chen des digi­ta­len Advents­ka­len­ders der LBV „Natur­schwär­mer“ öff­nen unter www​.natur​schwa​er​mer​.lbv​.de.

In der Vor­weih­nachts­zeit bie­ten die LBV „Natur­schwär­mer“ in ihrem digi­ta­len Advents­ka­len­der vie­le Vide­os, Audio­bei­trä­ge, Rezep­te, Bastel­an­lei­tun­gen und Tipps rund um ein nach­hal­ti­ges Weih­nach­ten. So wol­len sie die schön­ste Zeit im Jahr für Fami­li­en, Senior*innen und alle inter­es­sier­ten Naturliebhaber*innen besinn­lich gestal­ten und zu mehr Nach­hal­tig­keit anre­gen. „Mit Scho­ko­la­den­ni­ko­läu­sen lässt sich das The­ma Nach­hal­tig­keit in allen Facet­ten sehr schön erklä­ren. Woher kommt der Kakao? Wer hat ihn pro­du­ziert? Und wie kön­nen wir mit in unse­rem Kon­sum­ver­hal­ten das Leben von ande­ren Men­schen auf der Welt ver­bes­sern und dabei die Natur schüt­zen?“, so Lena Buckreus.

Auch der Christ­baum gehört für vie­le zu einem ech­ten Weih­nachts­fest dazu. Über die Her­kunft der Bäu­me infor­mie­ren die „Natur­schwär­mer“ eben­falls und geben Tipps für mög­li­che nach­hal­ti­ge Alter­na­ti­ven. „Soll es ein per­fekt geform­ter Tan­nen­baum von der Plan­ta­ge sein? Möch­te die Fami­lie einen Baum aus Pla­stik oder Stoff? Oder bie­tet sich viel­leicht sogar ein selbst geba­stel­ter Christ­baum aus Eier­schach­teln an? Hier­zu möch­ten wir uns mit ande­ren Natur­schwär­mern auf unse­rer Web­sei­te und in den sozia­len Netz­wer­ken aus­tau­schen“, sagt die LBV-Umwelt­bild­ne­rin. Neben den Infor­ma­ti­ons­bei­trä­gen über Nach­hal­tig­keit an Weih­nach­ten sind es vor allem klas­si­sche Advents­tra­di­tio­nen wie Back­re­zep­te, Gedich­te und Hör­spie­le, die die Zeit zuhau­se etwas gemüt­li­cher machen sol­len. „Der digi­ta­le Advents­ka­len­der ist beson­ders für Fami­li­en eine tol­le Akti­on, weil er vie­le Beschäf­ti­gungs­mög­lich­kei­ten für die eher lang­wei­li­ge Coro­na-Zeit bie­tet“, meint Lena Buckreus.

Bereits seit August 2020 ver­öf­fent­licht das LBV-Pro­jekt „Natur­schwär­mer“ monat­lich neue Inhal­te für alle Alters­stu­fen. Dabei sol­len auch Men­schen in Kon­takt gebracht wer­den, die auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie direk­te sozia­le Tref­fen ver­mei­den müs­sen oder bei­spiels­wei­se aus Alters­grün­den das Haus nicht mehr ver­las­sen kön­nen. Mit dem monat­li­chen News­let­ter „Natur­schwär­mer 60+“ möch­te der LBV die Natur vor der eige­nen Haus­tür vor­stel­len und zum Mit­ma­chen einladen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu „Natur­schwär­mer“

An dem Pro­jekt „Natur­schwär­mer“ arbei­ten 13 Umwelt­bil­dungs­ein­rich­tun­gen und Umwelt­sta­tio­nen des LBV zusam­men. Das digi­ta­le Mit­ma­ch­an­ge­bot unter www​.natur​schwa​er​mer​.lbv​.de rückt jeden Monat ein ande­res The­ma aus dem Bereich Natur und Nach­hal­tig­keit in den Fokus. Mehr­mals wöchent­lich wird mit Vide­os, Pod­casts, Bau- und Bastel­an­lei­tun­gen sowie All­tags­tipps zum Mit­ma­chen ein­ge­la­den. Fami­li­en, die nichts ver­pas­sen möch­ten, kön­nen dort auch einen Fami­li­en-News­let­ter abon­nie­ren. Das Pro­jekt wird geför­dert vom Baye­ri­sche Staats­mi­ni­ste­ri­um für Umwelt und Verbraucherschutz.