Mobi­le Licht­skulp­tu­ren erleuch­ten die öst­li­che Erlan­ger Innenstadt

20 Part­ner betei­li­gen sich am Lich­ter­weg bis zum Bohlenplatz

Oberbürgermeister Dr. Florian Janik, Quartiersmanagerin Daniela Pohl, Stadtrat Matthias Thurek, City-Manager Christian Frank, Wirtschaftsreferent Konrad Beugel. © ETM Rainer Krugmann

Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Flo­ri­an Janik, Quar­tiers­ma­na­ge­rin Danie­la Pohl, Stadt­rat Mat­thi­as Thu­rek, City-Mana­ger Chri­sti­an Frank, Wirt­schafts­re­fe­rent Kon­rad Beu­gel. © ETM Rai­ner Krugmann

Die­ses Jahr führt in Erlan­gen erst­mals ein Lich­ter­weg bis zum Boh­len­platz und erwei­tert die Weih­nachts­be­leuch­tung ab Frei­tag, den 27. Novem­ber, in der Nürn­ber­ger Stra­ße und Haupt­stra­ße um den öst­li­chen Teil der Innen­stadt. 20 Ein­zel­han­dels­ge­schäf­te und Gastro­no­mie­be­trie­be über­neh­men die Paten­schaft der Leucht­skulp­tu­ren, die das City-Manage­ment Erlan­gen zur Ver­fü­gung stellt.

Vor­be­rei­tend auf eine ab 2021 am Boh­len­platz fest instal­lier­te, geplan­te Weih­nachts­be­leuch­tung hat das City-Manage­ment bereits heu­er, mobi­le Licht­in­stal­la­tio­nen für die dort ange­sie­del­ten Betrie­be in der Weih­nachts­zeit vor­ge­se­hen. Licht zieht Kund­schaft an, wes­we­gen die zen­tra­le Weih­nachts­be­leuch­tung in Erlan­gen Rich­tung Osten erwei­tert wird. 20 LED Leucht­skulp­tu­ren wei­sen den Weg in die öst­li­che Innen­stadt und sol­len über die Unte­re und Obe­re Karl­stra­ße sowie die Fried­rich­stra­ße die Kun­den bis zum Boh­len­platz lei­ten. Die mobi­len Licht­ein­hei­ten sind ein Vor­griff auf ein Pro­jekt, das für kom­men­des Jahr geplant ist. Dann soll der Boh­len­platz mit einer fest instal­lier­ten Weih­nachts­be­leuch­tung aus­ge­stat­tet werden.

Die Finan­zie­rung des Pro­jekts ermög­licht das 5‑Punk­te-Son­der­pro­gramm „erlan­gen­ER­le­ben“, ein außer­ge­wöhn­li­cher städ­ti­scher Son­der­fonds, mit dem das City-Manage­ment bereits Aktio­nen wie den Stadt­ge­schenk-Gut­schein oder den Lie­fer­ser­vice rea­li­siert hat. Die Rich­tung Boh­len­platz ansäs­si­gen Betrie­be über­neh­men jeweils die Paten­schaft für eine der 20 Licht­skulp­tu­ren und stel­len die­se täg­lich ab Ein­bruch der Däm­me­rung vor ihre Geschäf­te bzw. ver­räu­men die­se nach Laden­schluss. Das City-Manage­ment hat­te im Vor­feld bei den Betrie­ben für eine Betei­li­gung gewor­ben und stellt die Leucht­skulp­tu­ren zur Verfügung.