Bay­reuth: Fri­days­For­Fu­ture machen den “black fri­day” wie­der grün!

Wie jedes Jahr locken Geschäf­te jeg­li­cher Art die­sen Frei­tag zur Schnäpp­chen­jagd und zu unüber­leg­ten Kon­sum. Je mehr aber die­ser unnö­ti­ge Kon­sum betrie­ben wird, desto inten­si­ver wer­den welt­weit Res­sour­cen aus­ge­beu­tet. Die nega­ti­ven Begleit­erschei­nun­gen sind unter ande­rem die Abhol­zung des Regenwalds,die För­de­rung von oft pre­kä­ren Arbeits­ver­hält­nis­sen und dra­sti­sche Fol­gen für das Weltklima!
Auch wenn die ein­zel­ne Per­son ver­meint­lich spa­ren kann, so Zah­len das Kli­ma und damit letzt­end­lich wir alle oft­mals drauf, denn die tat­säch­li­chen öko­lo­gi­schen und sozia­len Kosten die­ser Ver­schwen­dung wer­den nur sel­ten berück­sich­tigt. Wir machen den black fri­day wie­der grün!

Doch das heißt nicht unbe­dingt, dass wir gänz­lich auf neue Kla­mot­ten ver­zich­ten müs­sen, wir müs­sen nur die Pro­duk­te ver­wen­den, die bereits im Kreis­lauf sind und die­se Recy­clen und wiederverwenden.
Um einen öko­lo­gi­schen Gegen­ent­wurf zum unnö­ti­gen Kon­sum auf­zu­zei­gen, ver­an­stal­tet Fri­days­For­Fu­ture am 27.11.2020 ab 13:00 eine Tausch­bör­se in der Max­stra­ße. Wer also Klei­dung, Spiel­zeu­ge und ande­re Din­ge ein­tau­schen möch­te, ist herz­lich zum mit­ma­chen eingeladen.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass selbst­ver­ständ­lich ein Sicher­heits­ab­stand von 1,5m und die Mas­ken­pflicht ein­zu­hal­ten sind. Soll­te sich die Lage im Hin­blick auf Infek­tio­nen wei­ter ver­schär­fen, behält sich Fri­days­For­Fu­ture Bay­reuth vor, die Ver­an­stal­tung abzusagen.