Stadt­rats­frak­ti­on der Bay­reu­ther Gemein­schaft for­dert Personalentwicklungsplan

Antrag nach § 15 Geschäfts­ord­nung; Personalentwicklungsplan

Sehr geehr­ter Herr Oberbürgermeister,

der Höhe der Per­so­nal­ko­sten kommt in den Haus­halts­be­ra­tun­gen für das Jahr 2021 sowie in den Fol­ge­jah­ren ent­schei­den­de Bedeu­tung zu.

Zum einen lie­gen Anträ­ge aus den Rei­hen des Stadt­rats vor, die zu wei­te­ren Per­so­nal­ko­sten füh­ren, zum ande­ren ver­lan­gen neue Auf­ga­ben­stel­lun­gen (Bei­spiel Digi­ta­li­sie­rung) gege­be­nen­falls einen höhe­ren Personaleinsatz.

Wir stel­len hier­mit den Antrag, dass die Ver­wal­tung einen Per­so­nal­ent­wick­lungs­plan für die kom­men­den fünf Haus­halts­jah­re erar­bei­tet und die­se mit der Vor­la­ge des Haus­halts 2021 in der Stadt­rats­sit­zung Ende Janu­ar 2021 vorlegt.

Soll­te der Haus­halts­ent­wurf vor die­sem Datum in den Stadt­rat ein­ge­bracht wer­den, bit­ten wir auch den bean­trag­ten Per­so­nal­ent­wick­lungs­plan ent­spre­chend frü­her vor­zu­le­gen. Eine spä­te­re Haus­halts­vor­la­ge soll jedoch nicht zu einer spä­te­ren Vor­la­ge des gefor­der­ten Per­so­nal­ent­wick­lungs­pla­nes führen.

Wir dür­fen uns bereits jetzt für Ihre Bemü­hun­gen bedanken.

Mit freund­li­chen Grüßen

Ste­phan Müller
Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der