Land­kreis Lich­ten­fels stellt einen der Gewin­ner des Baye­ri­schen Inno­va­ti­ons­prei­ses 2020

Baye­ri­scher Inno­va­ti­ons­preis 2020 – Son­der­preis der Jury geht nach Lichtenfels

Land­rat Chri­sti­an Meiß­ner gra­tu­liert zur Erfin­dung von Jür­gen Müller

Beim Firmenbesuch im Jahr 2019 präsentierte Jürgen Müller (links) Landrat Christian Meißner seine Erfindung „capseco“, die nun mit dem Bayerischen Innovationspreis ausgezeichnet wurde. Bild/ Landratsamt Lichtenfels/ Heidi Bauer

Beim Fir­men­be­such im Jahr 2019 prä­sen­tier­te Jür­gen Mül­ler (links) Land­rat Chri­sti­an Meiß­ner sei­ne Erfin­dung „cap­se­co“, die nun mit dem Baye­ri­schen Inno­va­ti­ons­preis aus­ge­zeich­net wur­de.
Bild/​Land­rats­amt Lichtenfels/​Hei­di Bauer

Die Mül­ler Mecha­nik GmbH & Co. KG, Lich­ten­fels, hat mit ihrer wie­der­ver­wend­ba­ren Mehr­weg-Kaf­fee­kap­sel cap­se­co den Son­der­preis der Jury beim Baye­ri­schen Inno­va­ti­ons­preis 2020 gewon­nen. Hier­zu gra­tu­liert Land­rat Chri­sti­an Meiß­ner, auch im Namen des Kreis­ta­ges von Lich­ten­fels, recht herz­lich. „Als lei­den­schaft­li­cher Kaf­fee- und Espresso­trin­ker kann­te ich die Erfin­dung von Jür­gen Mül­ler aus Mistel­feld bereits. Dass er und sein Team nun hier­für den Baye­ri­schen Inno­va­ti­ons­preis erhal­ten hat, freut mich umso mehr,“ so Land­rat Chri­sti­an Meiß­ner in einer ersten Stellungnahme.

Bereits beim Besuch des Land­rats im Sep­tem­ber 2019 bei der Fa. Mül­ler Mecha­nik wur­de klar, dass cap­se­co einen Bei­trag lei­stet für nach­hal­ti­gen Kaf­fee­ge­nuss, um Res­sour­cen und Umwelt zu scho­nen. Die wie­der­ver­wend- und ‑befüll­ba­re Kaf­fee­kap­sel kann für bis zu 150 Brüh­vor­gän­ge ver­wen­det werden.
„Für mich ist das ein Beweis dafür, dass Inno­va­ti­on kei­ne Fra­ge der Unter­neh­mens­grö­ße ist. Ich freue mich, dass in 2020 wie­der ein Preis­trä­ger aus dem Land­kreis Lich­ten­fels kommt,“ so der Landkreischef.

Wei­te­re Infos unter: