Bam­ber­ger GEKA GmbH spen­det Dia­ko­nie-Kin­der­haus Lui­se Schepp­ler 2.500 Euro

Spen­den­über­ga­be mit gemisch­ten Gefühlen

Christine Senkel (Personalleiterin GEKA GmbH), Peter Richter (Controller bei GEKA), Sabine Bauernsachs (Leiterin Diakonie-Kinderhaus Luise Scheppler), Stefan Konrad (GEKA-Teamleiter Instandhaltung), Bo mit Elternbeirätin Berinike Boes, Milla, Joachim Neundörfer (Teamleiter Produktion und Mitglied des Betriebsrates bei GEKA), Marcus Hiemeyer (Technischer Leiter Werk Bamberg)

Chri­sti­ne Sen­kel (Per­so­nal­lei­te­rin GEKA GmbH), Peter Rich­ter (Con­trol­ler bei GEKA), Sabi­ne Bau­ern­sachs (Lei­te­rin Dia­ko­nie-Kin­der­haus Lui­se Schepp­ler), Ste­fan Kon­rad (GEKA-Team­lei­ter Instand­hal­tung), Bo mit Eltern­bei­rä­tin Ber­i­ni­ke Boes, Mil­la, Joa­chim Neun­dör­fer (Team­lei­ter Pro­duk­ti­on und Mit­glied des Betriebs­ra­tes bei GEKA), Mar­cus Hie­mey­er (Tech­ni­scher Lei­ter Werk Bamberg)

Es ist ein Abschieds­ge­schenk, das Mit­ar­bei­ten­de der Bam­ber­ger GEKA GmbH-Werks­nie­der­las­sung im Novem­ber für die Kin­der vom Dia­ko­nie-Kin­der­haus Lui­se Schepp­ler dabei hat­ten. Sie spen­de­ten 2.500 Euro an die Kin­der­ta­ges­stät­te, die zur Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim gehört. Der Betrag ist ein Teil des Erlö­ses, den die GEKA-Mit­ar­bei­ten­den aus einem Abver­kauf ein­ge­nom­men hat­ten anläss­lich der Werks­ver­la­ge­rung des Bam­ber­ger Wer­kes. „Dass wir mit die­sem Geld auch etwas Gutes tun wol­len, da waren wir uns alle einig“, so Mar­cus Hie­mey­er, tech­ni­scher Lei­ter des GEKA-Wer­kes Bam­berg. „Der Anlass die­ser groß­ar­ti­gen Spen­de stimmt uns natür­lich trau­rig und wir wün­schen allen Bam­ber­ger GEKA-Mit­ar­bei­ten­den von Her­zen alles Gute“, so Sabi­ne Bau­ern­sachs, Lei­te­rin des Dia­ko­nie-Kin­der­hau­ses, bei der Spen­den­über­ga­be vor der Ein­rich­tung. „Aber gleich­zei­tig freu­en wir uns sehr, da wir mit dem Geld unter ande­rem Instru­men­te für die Kin­der anschaf­fen kön­nen.“ Das Kin­der­haus Lui­se Schepp­ler koope­riert seit die­sem Herbst mit der Musik­schu­le in Sachen musi­ka­li­sche Erzie­hung. „Und die Instru­men­te kom­men natür­lich auch in unse­rem päd­ago­gi­schen All­tag zum Ein­satz“, ver­riet Bau­ern­sachs den Besu­chern. Gemein­sam mit Eltern­bei­rä­tin Ber­i­ni­ke Boes mit Bo und Mil­la, die das Kin­der­haus besucht, bedank­te sie sich herz­lich bei der klei­ne Dele­ga­ti­on der GEKA GmbH.