Bam­berg: Bene­fiz-CD zugun­sten der Lese­för­de­rung – Geschich­ten, Gedich­te und Musik aus und um Bamberg

Die neue Weih­nachts-CD wird prä­sen­tiert / Foto: Stadt Bamberg

„Weih­nach­ten ist ein Fest der Freu­de. Gera­de in Zei­ten von Coro­na kommt es dar­auf an, was wir dar­aus machen“, sagt OB Andre­as Star­ke bei der Über­ga­be der Benefiz-CD. 

Der Lions Club bringt zu Weih­nach­ten Bam­ber­ger Künst­ler und Lite­ra­tur nach Hau­se – und gleich­zei­tig Lese­freu­de zu Kin­dern, Jugend­li­chen und Fami­li­en in benach­tei­lig­ten Stadt­tei­len. Am 1. Dezem­ber erscheint eine Bene­fiz-CD „Bam­ber­ger Weih­nacht“ mit Geschich­ten, Gedich­ten und Musik aus und um Bam­berg prä­sen­tiert von regio­na­len Künst­lern, den Bam­ber­ger Sym­pho­ni­kern, Lite­ra­ten und Per­so­nen des öffent­li­chen Lebens. Mit dabei als Akteu­re sind bei­spiels­wei­se Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke, Lud­wig Schick, Paul Maar oder Tan­ja Kin­kel. Der Erlös kommt in erster Linie der Lese­för­de­rung von Kin­dern zugute.

In den drei Stadt­teil­treffs Bür­ger­haus am Ros­ma­rin­weg, Bas­KID­hall und Fami­li­en­treff Löwen­zahn sol­len künf­tig loka­le kosten­lo­se Buch­aus­lei­hen für Kin­der und Jugend­li­che ein­ge­rich­tet wer­den. Die Stadt­bü­che­rei wird dafür zusam­men mit der Stadt­teil­ma­na­ge­rin Jana Wolf eine Aus­wahl an Büchern mit span­nen­den Geschich­ten zusam­men­stel­len. „Das ist eine tol­le Akti­on, von der unse­re Kin­der und Jugend­li­chen in den jewei­li­gen Stadt­tei­len pro­fi­tie­ren wer­den, denn wir alle wis­sen: Lesen för­dert die Krea­ti­vi­tät, die Sozi­al­kom­pe­tenz und die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit,“ sagt Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke, der selbst das Gedicht „Sie“ von Dr. Johann Georg Bayl, erster ein­ge­tra­ge­ner Bür­ger­mei­ster Bam­bergs, auf der Weih­nachts-CD vorliest.

Die CD kostet 10 Euro, der Ver­kaufs­er­lös kommt zu ein­hun­dert Pro­zent sozi­al benach­tei­lig­ten Kin­dern und Fami­li­en aus den „Sozia­le Stadt“- Gebie­ten zugu­te, da alle Mit­wir­ken­den und Ver­la­ge ihren Bei­trag unent­gelt­lich zur Ver­fü­gung stellen.

Der Jugend­hil­fe­trä­ger iSo e.V. – Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit unter­stützt im Auf­trag der Stadt Bam­berg die Kin­der- und Jugend­ar­beit in den Sozia­len Stadt­ge­bie­ten Gereuth-Hoch­ge­richtund Star­ken­feld­stra­ße mit viel­fäl­ti­gen Ange­bo­ten. Lesen und Lese­för­de­rung sind dabei gro­ße The­men, denn es macht Spaß und bil­det – da sind sich der Lions Club, die Stadt Bam­berg und iSo einig. „„Kin­der, die regel­mä­ßig lesen, zei­gen oft bes­se­re schu­li­sche Lei­stun­gen und ent­fal­ten im beson­de­ren Maße sozia­le Kom­pe­ten­zen. Das Pro­jekt unter­stützt so die Bil­dungs­ge­rech­tig­keit in unse­rer Stadt,“ so Bür­ger­mei­ster Jonas Glü­sen­kamp, Sozi­al­re­fe­rent der Stadt Bamberg.

Die Idee ist, dass das Pro­jekt einen Grund­stein legt: Bei­spiels­wei­se könn­ten Bam­ber­ger Per­sön­lich­kei­ten, Lite­ra­ten und Künst­ler im täg­li­chen Rah­men der Kin­der, z.B. in der Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung, vor­le­sen oder ein zuvor gemein­sam gele­se­nes Buch bespre­chen, sodass das Lesen Aus­tausch und Freu­de ermög­licht. „Das Tol­le ist: Lesen eröff­net Wel­ten! Es lässt uns Erfah­run­gen machen und somit Lösun­gen fin­den, auf die wir ohne das Lesen gar nicht kom­men könn­ten.“, so Micha­el Betz, der amtie­ren­de Prä­si­dent des Lions Club Bamberg.

Die CD ist ab dem 1. Dezem­ber u. a. im Moh­ren­haus, Coli­bri, Sto­rath im Bam­ber­ger Stifts­la­den in der Haupt­wach­stra­ße 9 sowie im TKS in der Gey­ers­wörth­stra­ße 5 (unter dem Vor­be­halt erfolgt, dass die­ser bis 01.12. wie­der geöff­net ist) für 10 Euro erhält­lich. Zudem gibt es sie auch als Down­load bei iTu­nes, hier aller­dings für 14,99 Euro.