AfD Bam­berg: Bahn­bre­chen­de däni­sche Stu­die – Mas­ken sind gegen Coro­na nutzlos

MdL Jan Schiffers (AFD) / Foto: Privat

MdL Jan Schif­fers (AFD) / Foto: Privat

Wie man bereits vor ein paar Wochen in den Medi­en ver­neh­men konn­te, wur­de in Däne­mark eine Stu­die durch­ge­führt, um zu über­prü­fen, ob Mas­ken wirk­lich zur Ein­däm­mung von Coro­na bei­tra­gen. Die ein­schlä­gi­gen Fach­ma­ga­zi­ne wei­ger­ten sich jedoch, die­se Stu­die zu veröffentlichen.

Nun aber publi­zier­te die bri­ti­sche Zeit­schrift „The Spec­ta­tor“ eine Zusam­men­fas­sung der Ergeb­nis­se die­ser bri­san­ten däni­schen For­schungs­ar­beit: Die “Dan­ma­sk-19-Stu­die”, an der im Früh­jahr über 3.000 Pro­ban­den teil­nah­men, war im Gegen­satz zu ande­ren Unter­su­chun­gen, die sich mit Mund-Nase-Bedeckun­gen befass­ten, eine kon­trol­lier­te und ran­do­mi­sier­te Stu­die. Dadurch hat sie eine beson­ders hohe wis­sen­schaft­li­che Beweiskraft.

Die For­scher fan­den her­aus, dass es kei­nen sta­ti­stisch signi­fi­kan­ten Unter­schied bei der Ansteckung mit dem Coro­na-Virus aus­ma­che, ob man eine Mas­ke tra­ge oder nicht. Der Effekt, den Mas­ken auf die Ver­hin­de­rung der Aus­brei­tung des Coro­na-Virus haben, sei ver­schwin­dend gering. Es gäbe also kei­nen belast­ba­ren Beweis dafür, dass Mund-Nase-Bedeckun­gen die Ver­brei­tung von Krank­hei­ten, die durch die Luft über­trag­bar sind, unter­bin­den. Zudem gibt es noch neun wei­te­re Stu­di­en, in denen belegt wird, dass Mas­ken wenig oder gar kei­nen Ein­fluss dar­auf haben, ob man z.B. an einer Grip­pe erkrankt oder nicht.

Dazu stellt der kin­der-und jugend­po­li­ti­sche Spre­cher der AfD-Frak­ti­on, Jan Schif­fers, fol­gen­des fest:“Ich bin sehr froh dar­über, dass zumin­dest in den bri­ti­schen Medi­en über die­se Stu­die berich­tet wird. Seit Mona­ten wer­den unse­re Kin­der mit Mas­ken an den Schu­len drang­sa­liert, und dabei haben die­se der Stu­die zufol­ge gar kei­nen Effekt auf die Aus­brei­tung des Virus. Ich for­de­re daher die sofor­ti­ge Been­di­gung aller restrik­ti­ven Maß­nah­men gegen­über unse­ren Kindern!

Die Kin­der sol­len frei atmen dür­fen und mit­ein­an­der ler­nen und spie­len kön­nen ‑ohne Mas­ken, ohne Abstands­re­geln und ohne nach der Ein-Freund-Regel ihre sozia­len Kon­tak­te bewer­ten und selek­tie­ren zu müssen.

Ergän­zend äußert sich der sozi­al-und behin­der­ten­po­li­ti­sche Spre­cher der AfD-Frak­ti­on, Ulrich Sin­ger, wie folgt: “End­lich gibt es eine evi­denz­ba­sier­te Stu­die zu den Mas­ken, wel­che ran­do­mi­siert und kon­trol­liert ist. Seit Mona­ten wei­sen wir die Staats­re­gie­rung auf Gefähr­dun­gen durch die Mas­ken­pflicht hin, sei es aus gesund­heit­li­chen Grün­den oder aber durch Dis­kri­mi­nie­run­gen und manch­mal sogar kör­per­li­che Angrif­fe auf Men­schen, die kei­ne Mas­ke tra­gen kön­nen. Die Ergeb­nis­se der Stu­die sind ein­deu­tig, und dah­er­for­de­re ich die Staats­re­gie­rung auf, die Mas­ken­pflicht gene­rell zu been­den sowie alle dis­kri­mi­nie­ren­den Maß­nah­men gegen­über Men­schen, die auf­grund von Erkran­kun­gen kei­ne Mas­ke tra­gen dür­fen, aufzuheben.

Quel­len:

https://​www​.acp​jour​nals​.org/​d​o​i​/​1​0​.​7​3​2​6​/​M​2​0​-​6​817

https://​www​.spec​ta​tor​.co​.uk/​a​r​t​i​c​l​e​/​d​o​-​m​a​s​k​s​-​s​t​o​p​-​t​h​e​-​s​p​r​e​a​d​-​o​f​-​c​o​v​i​d​-19