Das „Bam­ber­ger Weih­nachts­kist­la“ der Regio­nal­kam­pa­gne von Stadt und Landkreis

Beispielfoto „Bamberger Weihnachtskistla“: Produkte können abweichen. Foto: LRA Bamberg
Beispielfoto „Bamberger Weihnachtskistla“: Produkte können abweichen. Foto: LRA Bamberg

Zum Fest ein Stück Hei­mat schenken!

Lecke­re regio­na­le Pro­duk­te im Schlem­mer­kist­la, so ken­nen die mei­sten das Bam­ber­ger „Weih­nachts-Schlem­mer­kist­la“. Auch die­ses Jahr bie­tet der Fach­be­reich „Nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung“ des Land­rats­am­tes Bam­berg und das Agen­da 2030-Büro im städ­ti­schen Umwelt­amt das „Kist­la“ an, gefüllt mit lecke­ren regio­na­len und fai­ren Spe­zia­li­tä­ten. Die im letz­ten Jahr schnell ver­grif­fe­nen Schman­kerl sind in die­sem Jahr ab dem 25. Novem­ber nur in der Lebens­hil­fe-Werk­statt GRÜ­NE OASE Ohm­stra­ße 1 in Bam­berg in limi­tier­ter Auf­la­ge (400 Stück) zum Preis von jeweils 25 Euro erhältlich.

Das optisch attrak­tiv gestal­te­te Geschenk­körb­chen wird von den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern der Bam­ber­ger Lebens­hil­fe Werk­stät­ten lie­be­voll gepackt und für den Ver­kauf vor­be­rei­tet. Für die­je­ni­gen, die noch auf der Suche nach dem pas­sen­den Geschenk für einen lie­ben Men­schen oder sich selbst sind, ist das „Weih­nachts-Schlem­mer­kist­la“ genau das Rich­ti­ge. Neben Honig, Leb­ku­chen, Mar­me­la­de und Küm­mel­brat­wurst­ge­häck in der Dose beinhal­tet es auch eine Fla­sche des frisch gebrau­ten Land­kreis­bie­res „36 Kreis­la“. Ergänzt wird das Sor­ti­ment durch einen Apfel­sec­co, Eier­nu­deln, Glüh­wein­s­i­rup sowie einer fai­ren Voll­milch Weih­nachts­scho­ko­la­de. Bis auf die Scho­ko­la­de stam­men alle Pro­duk­te von regio­na­len Erzeu­gern, die Mit­glieds­be­trie­be der Regio­nal­kam­pa­gne von Stadt und Land­kreis Bam­berg sind.

Neben der Fairtra­de-Stadt Bam­berg , die seit 2014 die­sen Titel trägt, wur­de das Label Anfang die­sen Jah­res auch dem Land­kreis ver­lie­hen. Das Enga­ge­ment für den Fai­ren Han­del von Stadt und Land Bam­berg spie­gelt sich im Weih­nachts­kist­la wie­der, denn Käu­fer tun nicht nur Ihren Lie­ben etwas Gutes, son­dern unter­stüt­zen die regio­na­len Anbie­ter, die Lebens­hil­fe in Bam­berg und den fai­ren Handel.

In der Regi­on Bam­berg gibt es vie­le Spe­zia­li­tä­ten aus hei­mi­schen Betrie­ben und Pro­duk­te von Direkt­ver­mark­tern, Gärt­nern, Bäckern, Metz­gern und Braue­rei­en vor Ort. Damit die­se in Zukunft wei­ter­hin ange­bo­ten wer­den kön­nen, gilt es, die Betrie­be und damit die Regi­on zu unter­stüt­zen und zu stär­ken. Das „Kist­la“ kann aber noch mehr, es ist eben­falls ein klei­ner Bei­trag zur fai­ren Ent­loh­nung der Kakao-Pro­du­zen­tin­nen und Pro­du­zen­ten in Län­dern wie Gha­na, der Elfen­bein­kü­ste oder der Domi­ni­ka­ni­schen Repu­blik, ein Zei­chen gegen Kin­der­ar­beit und für mehr Gerech­tig­keit weltweit.

Falls eine grö­ße­re Men­ge der Schlem­mer­kist­la benö­tigt wird, z. B. von Fir­men, die ihren Mit­ar­bei­tern oder Kun­den eine Freu­de machen wol­len, emp­fiehlt es sich, tele­fo­nisch die Bestel­lung auf­zu­ge­ben. Somit wird gewähr­lei­stet, dass die Pro­duk­te frisch ver­packt und zeit­ge­recht zur Ver­fü­gung ste­hen (Tel. 0951/1897–2036 oder auch 0951/1897–2025). Abhol­zei­ten sind Mon­tag bis Frei­tag von 8 Uhr bis 14 Uhr.