Bam­ber­ger Akti­on “Tau­sche Jah­res­ticket gegen Füh­rer­schein” läuft noch bis Jahresende

Noch bis Jah­res­en­de haben die Bam­ber­ge­rin­nen und Bam­ber­ger die Mög­lich­keit, ihren Füh­rer­schein gegen ein Jah­res­ticket für den Bus­ver­kehr im Stadt­ge­biet zu tau­schen. „Bis heu­te haben 400 Bür­ge­rin­nen und Bür­ger die­ses Ange­bot genutzt und fah­ren nun zwölf Mona­te kosten­los Bus“, freut sich Zwei­ter Bür­ger­mei­ster Jonas Glü­sen­kamp über die erfolg­rei­che Akti­on der Stadt Bam­berg in Zusam­men­ar­beit mit den Stadt­wer­ken Bamberg.

„Jeder, der mit Erst­wohn­sitz in Bam­berg gemel­det ist, kann mit­ma­chen“, betont der Refe­rent für Mobi­li­tät. „Für den Füh­rer­schein bekommt er ein Jah­res­ticket der Bam­ber­ger Ein­kaufs­kar­te, die Mon­tag bis Frei­tag ab 9 Uhr und an Wochen­en­den sowie Fei­er­ta­gen ganz­tags im gesam­ten Stadt­ge­biet gül­tig ist.“ Wer eine ande­re Jah­res­kar­te möch­te, kann den Dif­fe­renz­be­trag hin­zu­zah­len. Wer bereits ein Abo bei den Stadt­wer­ken Bam­berg hat, kann die­ses frist­los und ohne Nach­be­rech­nung kündigen.

Das Ange­bot des kosten­lo­sen Jah­res­tickets ist nur eine von vie­len Maß­nah­men, mit denen die Stadt­wer­ke Bam­berg in die­sem Jahr den Öffent­li­chen Per­so­nen-Nah­ver­kehr in Bam­berg für die Kun­den attrak­ti­ver machen will: Ob kosten­lo­ses Park-and-Ride, das ver­bund­wei­te 365-Euro-Ticket für Schü­ler und Aus­zu­bil­den­de oder zusätz­li­che Lini­en­ver­bin­dun­gen mit elek­trisch betrie­be­nen Klein­bus­sen: Ziel ist es, den moto­ri­sier­ten Indi­vi­du­al­ver­kehr in der Innen­stadt zu redu­zie­ren und die Lebens­qua­li­tät zu stei­gern. Zur kon­se­quen­ten Luft­rein­hal­tung trägt bei, dass die Stadt­wer­ke kei­ne neu­en kon­ven­tio­nell betrie­be­nen Die­sel­bus­se mehr kau­fen wer­den, statt des­sen auf die Hybrid- und ab 2021 auch im ÖPNV auf die Elek­tro­mo­bi­li­tät setzen.

Der Weg zum kosten­lo­sen Jah­res­ticket ist ganz einfach:

1.) Geben Sie nach Ter­min­ver­ein­ba­rung Ihren Füh­rer­schein per­sön­lich bei der Füh­rer­schein­stel­le in der Moos­stra­ße (Öff­nungs­zei­ten Mon­tag bis Frei­tag 8.45 – 11.45 h, Mitt­woch zusätz­lich 14 – 16 Uhr) ab. Legen Sie dazu auch Ihren Per­so­nal­aus­weis vor. Sie erhal­ten eine schrift­li­che Bestä­ti­gung. Hier die Tele­fon­num­mer zur Ter­min­ver­ein­ba­rung: 0951/87–2231

2.) Legen Sie die Bestä­ti­gung vom Stra­ßen­ver­kehrs­amt und Ihren Per­so­nal­aus­weis nach Ter­min­ver­ein­ba­rung im Ser­vice­zen­trum der Stadt­wer­ke im Rat­haus am ZOB (Pro­me­na­de­stra­ße 2 a) vor. Sie erhal­ten eine Bam­ber­ger Ein­kaufs­kar­te für 12 Mona­te im Wert von 250,80 €. Das Ticket gilt mon­tags bis frei­tags ab 9 Uhr, sams­tags, sonn­tags und an Fei­er­ta­gen ganz­tags. Es ist für eine Per­son gül­tig und über­trag­bar. Hier die Ser­vice­num­mer der Stadt­wer­ke 0951/77–4900 oder Sie ver­ein­ba­ren Ihren Ter­min online: www​.stadt​wer​ke​-bam​berg​.de/​s​e​r​v​ice