Ober­fran­ken: FSB Kin­der­chor singt „For the Child­ren” zum 30. inter­na­tio­na­len Tag der Kinderrechte

Der Chor­nach­wuchs des Frän­ki­schen Sän­ger­bun­des probt online / Fotos: Frän­ki­scher Sängerbund

Noten­ge­ra­schel, Kla­vier­mu­sik, Kin­ders­stim­men die sich zu einem Chor­klang ver­ei­nen – so hört sich ein gewöhn­li­ches Pro­ben­wo­chen­en­de des FSB Kin­der­cho­res an. Lei­der konn­te sich der über­re­gio­na­le Aus­wahl­chor, unter der Lei­tung von Mario Frei, wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie nicht mehr wie üblich zum Pro­ben tref­fen und muss­te des­halb umden­ken und sich neu erfinden.

Ent­stan­den ist dar­aus ein Split-Screen Video-Pro­jekt zum Lied „Fort the Child­ren“ von Ally K. Albrecht und Jay Alt­house. „Da die Pro­ben in Prä­senz auf unbe­stimm­te Zeit aus­fal­len, möch­ten wir das Beste aus der Situa­ti­on machen und zumin­deston­line pro­ben. Wir möch­ten, dass die Kin­der den Spaß am Sin­gen nicht ver­lie­ren und wei­ter­hin die Gemein­schaft des Cho­res erle­ben. Um ein nach­hal­ti­ges Ziel für unse­re Pro­ben­ar­beit zu haben, wur­de das Video­pro­jekt ins Leben geru­fen.“ meint Chor­lei­ter Frei.

Das Kin­der­chor-Team plan­te Online-Chor­pro­ben in denen die Kin­der das Stück gemein­sam ein­stu­dier­ten. Außer­dem erhiel­ten sie Online-Ein­zel­stimm­bil­dung bei den Stimm­bild­ne­rin­nen Mad­len Hil­ler und Mari­sa Mar­tin. Zusätz­lich zu den Online-Tref­fen konn­ten die Kin­der mit eigens hier­für erstell­ten Übungs­ma­te­ria­li­en und Tea­ch­Mes ihre Stim­men pro­ben und so indi­vi­du­ell auf das gro­ße Ziel hin­zu­ar­bei­ten. Nach Abschluss der Pro­ben­pha­se hat­te jedes Kind die Mög­lich­keit ein Video von sich auf­zu­neh­men, in dem es die jewei­li­ge Stim­me des Lie­des ein­singt. Alle ein­ge­reich­ten Vide­os wur­den pro­fes­sio­nell in einem Film ver­eint, sodass ein vir­tu­el­ler Chor­klang entsteht.

Das Video erscheint am 30. inter­na­tio­na­len Tag der Kin­der­rech­te, dem 20. Novem­ber um 18 Uhr auf dem You­Tube Kanal der Chor­ju­gend­im FSB (https://​bit​.ly/​2​Z​x​O​2TX) und wird im Fol­gen­den auch auf den Social-Media-Kanä­len zu sehen sein. Um noch mehr über das Pro­jekt, die Gedan­ken der Kin­der dazu, das Stück und sei­ne Ver­bin­dung zum inter­na­tio­na­len Kin­der­tag zu erfah­ren, lohnt es sich auf den Face­book-und Insta­gram-Kanä­len der Chor­ju­gend im FSB vor­bei­zu­schau­en. Der FSB Kin­der­chor hat es mit die­sem Pro­jekt geschafft, trotz der aktu­el­len Situa­ti­on, ein wun­der­ba­res musi­ka­li­sches Erleb­nis für uns alle zuschaf­fenund somit dem inter­na­tio­na­len Tag der Kin­der­rech­te einen musi­ka­li­schen Rah­men zu schaf­fen. Der Aus­wahl­chor probt nor­ma­ler­wei­se an 5 Wochen­en­den im Jahr, zu dem sich die Kin­der aus ganz Fran­ken und der nörd­li­chen Ober­pfalz von Frei­tag bis Sonn­tag in einer Jugend­her­ber­ge tref­fen. Wer zwi­schen 9 und 14 Jah­re alt ist, Spaß am Sin­gen hat und Teil der Chor­ge­mein­schaft wer­den möch­te kann sich unter casting@fsb-kinderchor.dezu einem Casting mel­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Aus­wahl­chor gibt es unter www​.fsb​-kin​der​chor​.de.