Forch­heim: So laden Sie Ihr Elek­tro­au­to sicher und kosten­gün­stig zuhause

Forch­heim, 13.11.2020: Die Zulas­sungs­zah­len im Land­kreis Forch­heim stei­gen seit Jah­ren an.

Immer mehr Bür­ge­rin­nen und Stadt und Land­kreis Forch­heim “tan­ken” Strom / Stadt­wer­ke Forchheim

Mitt­ler­wei­le sind im Land­kreis bereits über 400 rei­ne E‑Fahrzeuge und über 800 Hybrid­fahr­zeu­ge zuge­las­sen – die Ten­denz ist stei­gend. Neben der Fra­ge, wel­ches Elek­tro­fahr­zeug mei­ne per­sön­li­chen Wün­sche erfüllt, ist auch die pas­sen­de Infra­struk­tur daheim, unter­wegs und am Arbeits­platz rele­vant. Mit der neu­en KfW-För­de­rung wird das Laden des Elek­tro­au­tos gera­de in der hei­mi­schen Gara­ge attrak­tiv. Pro Lade­punkt erstat­tet die KfW-Bank 900 Euro.

Mit der KfW-För­de­rung 900 Euro pro Lade­punkt sichern

Ab dem 24. Novem­ber kön­nen Eigen­tü­mer, Woh­nungs­ei­gen­tü­mer­ge­mein­schaf­ten und Mie­ter einen För­der­an­trag bei der KfW-Bank stel­len. Pro Lade­punkt erhal­ten die Antrag­stel­ler 900 Euro beim Kauf einer pri­va­ten Lade­sta­ti­on, wenn die­se an pri­vat genutz­ten Stell­plät­zen von Wohn­ge­bäu­den ange­bracht wird. Vor­aus­set­zung für eine För­de­rung ist, dass aus­schließ­lich Strom aus Erneu­er­ba­ren Ener­gien genutzt wird. Mit einer eige­nen E‑Ladestation, auch Wall­box genannt, lässt sich ein E‑Auto schnell, effi­zi­ent und sicher mit 11 kW oder 22 kW, abhän­gig von der Wall­box, laden. Im Ver­gleich dazu schafft eine her­kömm­li­che Steck­do­se gera­de ein­mal 3,7 kW und ist meist nicht für eine Dau­er­la­dung ausgerichtet.

Eine Wall­box kann aber noch mehr: Sie kom­mu­ni­ziert mit dem E‑Auto und lädt immer bedarfs­ge­recht und mit der opti­ma­len Lade­lei­stung. Außer­dem ver­fügt die Wall­box über eine auto­ma­ti­sche Lade­ab­schal­tung. Indi­vi­du­el­le Bera­tung – das A und O„Wer sich eine pri­va­te E‑Ladestation anschaf­fen möch­te, soll­te sich im Vor­feld bera­ten las­sen, wie die tech­ni­schen Gege­ben­hei­ten auf dem Grund­stück aus­se­hen und wel­che Wall­box zum Elek­tro­au­to passt. Als lang­jäh­ri­ger Spe­zia­list bera­ten wir Inter­es­sen­ten indi­vi­du­ell vor Ort, neh­men eine tech­ni­sche Prü­fung vor und küm­mern uns um den Bestell- und Instal­la­ti­ons­pro­zess, damit Fahr- und Lade­kom­fort Hand in Hand gehen,“ erklärt Dirk Samel, E‑Mobilitätsexperte der Stadt­wer­ke Forchheim.

Für Inter­es­sen­ten gibt es gleich den pas­sen­den Öko­strom FO | Natur mobil dazu. So steht einer För­de­rung der KfW nichts mehr im Wege. Eine indi­vi­du­el­le Bera­tung kann unter der 09191 613 274 oder d.​samel@​stadtwerke-​forchheim.​de ver­ein­bart werden.