Bay­reu­ther Land­rat betei­ligt sich an Chef­krap­fen-Akti­on des Lions Club Bayreuth-Thiergarten

Krap­fen für einen guten Zweck

Landrat Florian Wiedemann (links) und Lions-Mitglied Frank Hofmann.

Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann (links) und Lions-Mit­glied Frank Hofmann.

Der 11. Novem­ber ist im wahr­sten Sin­ne des Wor­tes ein süßer Tag – auch für die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter von Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann. Die­ser betei­lig­te sich in die­sem Jahr an der Chef­krap­fen-Akti­on des Lions Clubs Bay­reuth-Thier­gar­ten. Die süßen Köst­lich­kei­ten – ins­ge­samt 440 Stück an der Zahl – wur­den von Lions-Mit­glied Frank Hof­mann am Mitt­woch­mor­gen im Land­rats­amt ange­lie­fert. Her­ge­stellt wur­den sie in der Gesee­ser Landbäckerei.

Hin­ter der Sache steht ein wohl­tä­ti­ger Zweck: Von jedem der bestell­ten Krap­fen gehen 0,70 Euro an ein wohl­tä­ti­ges Pro­jekt, das die Lions aktu­ell unter­stüt­zen. Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann dazu: „Natür­lich wird die fünf­te Jah­res­zeit coro­nabe­dingt dies­mal anders aus­fal­len. Ein Krap­fen am 11. Novem­ber hat aber eine gewis­se Tra­di­ti­on – und die­se soll­ten wir wah­ren. Dass wir hier auch noch etwas Gutes tun und die Lions unter­stüt­zen, freut mich ganz besonders.“