Bay­reu­ther BRK-Kreis­vor­sit­zen­der Hans Joa­chim Sei­bel erhält “Gro­ßes Ehrenzeichen”

Gro­ßes Ehren­zei­chen des BRKs für ein hal­bes Jahr­hun­dert ehren­amt­li­chen Dienst für die Wasserwacht

Markus Ruckdeschel (Kreisgeschäftsführer des BRK Kreisverbandes Bayreuth), Peter Maisel (Vorsitzender des BRK Kreisverbandes Bayreuth), Hans Joachim Seibel (Vorsitzender der Kreiswasserwacht Bayreuth), Thomas Ebersberger (Oberbürgermeister der Stadt Bayreuth) und Karin Diehl (Vorsitzende der Wasserwacht Ortsgruppe Bayreuth).

Mar­kus Ruck­de­schel (Kreis­ge­schäfts­füh­rer des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth), Peter Mais­el (Vor­sit­zen­der des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth), Hans Joa­chim Sei­bel (Vor­sit­zen­der der Kreis­was­ser­wacht Bay­reuth), Tho­mas Ebers­ber­ger (Ober­bür­ger­mei­ster der Stadt Bay­reuth) und Karin Diehl (Vor­sit­zen­de der Was­ser­wacht Orts­grup­pe Bay­reuth). Foto: BRK

Für sein über 50jähriges ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment für die BRK Was­ser­wacht wur­de Hans Joa­chim Sei­bel durch den Ober­bür­ger­mei­ster der Stadt Bay­reuth Tho­mas Ebers­ber­ger mit dem Gro­ßen Ehren­zei­chen des Baye­ri­schen Roten Kreu­zes geehrt.

Mehr als ein hal­bes Jahr­hun­dert enga­giert sich Hans Joa­chim Sei­bel ehren­amt­lich für die Was­ser­wacht und absol­vier­te in die­ser Zeit vie­le Aus­bil­dun­gen (unter ande­rem in der Ersten Hil­fe, dem Sani­täts­dienst, als Motor­boot­füh­rer, Tau­cher, Jugend­lei­ter und als Führungsausbilder).

Im Janu­ar 1970 trat Hans Joa­chim Sei­bel zunächst in der Orts­grup­pe der Was­ser­wacht Markt­sch­or­gast ein und lei­stet dort vie­le Stun­den bei der Absi­che­rung des Goldbergsees.

1977 wech­sel­te er zur Was­ser­wacht Orts­grup­pe Bay­reuth und beklei­de­te von 1978 bis 1984 das Amt des tech­ni­schen Lei­ters der dama­li­gen Was­ser­wacht-Abtei­lung Bayreuth.

Seit den 1980er Jah­ren enga­gier­te er sich eben­falls als Bezirks­aus­bil­der des Was­ser­wacht Bezirks Ober- und Mit­tel­fran­ken und war Mit­glied der Lehr- und Prü­fungs­grup­pe des Was­ser­wacht Bezirks­ver­ban­des Ober- und Mit­tel­fran­ken. In den Jah­ren 1991 und 1992 war Hans Joa­chim Sei­bel zudem an der Ein­wei­sung und Aus­bil­dung von Aus­bil­dern des Frei­staa­tes Sach­sens im Auf­trag des Gene­ral­se­kre­ta­ri­ats des DRKs beteiligt.

Im Kreis­ver­band des Roten Kreu­zes Bay­reuth war Hans Joa­chim Sei­bel in den Jah­ren 2002 bis 2008 stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der der Kreis­was­ser­wacht Bay­reuth. Bei den Ver­bands­wah­len 2016 wur­de Hans Joa­chim Sei­bel zum Kreis­was­ser­wacht-Vor­sit­zen­den in Bay­reuth gewählt und führt die­ses Amt mit gro­ßem Enga­ge­ment bis heu­te aus.

Im Zuge sei­ner Lauf­bahn erhielt Hans Joa­chim Sei­bel eine Viel­zahl an Aus­zeich­nun­gen, unter anderem:
Die Ehren­na­del der Was­ser­wacht in Sil­ber und Gold, die Was­ser­wacht-Medail­le in Bron­ze, Sil­ber, Gold, sie Ehren­na­del des Baye­ri­schen Roten Kreu­zes in Sil­ber und Gold, das Ehren­zei­chen der Was­ser­wacht in Sil­ber und Gold, das Ehren­zei­chen des Baye­ri­schen Roten Kreu­zes am Ban­de für 25 und für 40 Dienstjahre.

Für 50 ehren­amt­li­che Dienst­jah­re für die BRK Was­ser­wacht wur­de Hans Sei­bel durch den Ober­bür­ger­mei­ster der Stadt Bay­reuth Tho­mas Ebers­ber­ger Ende Okto­ber mit dem Gro­ßen Ehren­zei­chen des Baye­ri­schen Roten Kreu­zes ausgezeichnet.

Der BRK Kreis­ver­band Bay­reuth gra­tu­liert Hans Joa­chim Sei­bel herz­lich zu sei­ner Aus­zeich­nung und bedankt sich für sein lang­jäh­ri­ges, ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment und freut sich auch wei­ter­hin auf gute Zusammenarbeit!

Das Baye­ri­sche Rote Kreuz K.d.ö.R. – Kreis­ver­band Bay­reuth ist mit fast 700 haupt­amt­li­chen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern und rund 2.400 ehren­amt­li­chen Hel­fe­rin­nen und Hel­fern als gro­ßer Sozi­al- und Gesund­heits­dienst­lei­ster, Spit­zen­ver­band der frei­en Wohl­fahrts­pfle­ge und frei­wil­li­ge Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on der Sicher­heits­ga­rant für die Bevöl­ke­rung in Stadt und Land­kreis Bay­reuth und enga­giert sich in einer Viel­zahl von Auf­ga­ben­be­rei­chen. Neben den Schwer­punk­ten der Not­fall­ret­tung, der Alten­pfle­ge und dem Kata­stro­phen­schutz ist das Rote Kreuz in Bay­reuth auch ein ver­läss­li­cher und kom­pe­ten­ter Part­ner in der Kin­der- und Jugend­ar­beit, der Flücht­lings­hil­fe, Migra­ti­ons­be­ra­tung und in der Aus­bil­dung von Fachkräften.