Ober­frän­ki­sche Bezirks­ver­wal­tung in Bay­reuth erwei­tert: Platz für 58 neue Arbeitsplätze

Verbindungsbrücke zwischen Alt- und Neubau. Foto: Sophie Zeuß
Verbindungsbrücke zwischen Alt- und Neubau. Foto: Sophie Zeuß

Im Janu­ar 2019 wur­de im Bezirks­tag eine not­wen­di­ge Erwei­te­rung der Bezirks­ver­wal­tung beschlos­sen. Im Juli 2019 fand der Spa­ten­stich des Neu­baus statt und nicht ein­mal fünf Mona­te spä­ter war Richt­fest an dem Fünf-Mil­lio­nen-Euro-Pro­jekt. Nach knapp einem Jahr wur­de nun das Gebäu­de an der Cot­ten­ba­cher Stra­ße in Bay­reuth im klei­nen Kreis eingeweiht.

Vorne von links nach rechts: Architekt Bernd Detsch, Bezirkstagspräsident Henry Schramm und Mitarbeiterin Deborah Strobl. Hinten von links nach rechts: Personalratsvorsitzender Thomas Engelbrecht, Geschäftsleiter Werner Roder, Leiterin der Sozialverwaltung Angela Trautmann-Janovsky, Leiter der Finanzabteilung Reiner Böhner und Direktor der Bezirksverwaltung Peter Meyer. Foto: Sophie Zeuß

Vor­ne von links nach rechts: Archi­tekt Bernd Detsch, Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm und Mit­ar­bei­te­rin Debo­rah Stro­bl.
Hin­ten von links nach rechts: Per­so­nal­rats­vor­sit­zen­der Tho­mas Engel­brecht, Geschäfts­lei­ter Wer­ner Roder, Lei­te­rin der Sozi­al­ver­wal­tung Ange­la Traut­mann-Janovsky, Lei­ter der Finanz­ab­tei­lung Rei­ner Böh­ner und Direk­tor der Bezirks­ver­wal­tung Peter Mey­er. Foto: Sophie Zeuß

„Wir bie­ten mit dem Neu­bau neue, moder­ne Arbeits­plät­ze und inve­stie­ren damit in unse­re Beschäf­tig­ten. Es kom­men neue Auf­ga­ben in der Sozi­al­ver­wal­tung auf uns zu, wofür wir mehr Platz und qua­li­fi­zier­tes Per­so­nal benö­ti­gen. Mit die­sem Pro­jekt haben wir einen wich­ti­gen Grund­stein für die Zukunft gelegt“, erläu­tert Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm.

Das drei­ge­schos­si­ge Gebäu­de bie­tet auf 580 Qua­drat­me­tern Platz für 58 neue Arbeits­plät­ze. Eine Fuß­gän­ger­brücke ver­bin­det den Neu­bau mit dem bestehen­den, histo­ri­schen Ver­wal­tungs­ge­bäu­de. Die Pla­nun­gen hat­te Bernd Detsch vom gleich­na­mi­gen Bay­reu­ther Archi­tek­tur­bü­ro Holz­mül­ler + Detsch erstellt.

Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm ist beein­druckt von der schnel­len Bau­um­set­zung des Ver­wal­tungs­ge­bäu­des: „Vie­len Dank an unse­re Bau­ab­tei­lung, an die Stadt Bay­reuth für die rasche und unkom­pli­zier­te Geneh­mi­gung des Bau­vor­ha­bens sowie an den Archi­tek­ten Bernd Detsch für die ange­neh­me Zusam­men­ar­beit. Der Neu­bau sticht durch sei­ne moder­ne Archi­tek­tur, den Außen­an­la­gen und der stim­mi­gen Farb­ge­bung her­vor. Ich wün­sche den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern in den neu­en Räum­lich­kei­ten ange­neh­me Stun­den, in denen sie die Men­schen in Ober­fran­ken helfen.“

Mit der Umset­zung des Bun­des­teil­ha­be­ge­set­zes und der Bün­de­lung der ambu­lan­ten und sta­tio­nä­ren Hil­fe zur Pfle­ge auf der drit­ten kom­mu­na­len Ebe­ne kamen und kom­men auf den Bezirk Ober­fran­ken neue Auf­ga­ben zu. Das Stich­wort dazu lau­tet „bedarfs­ge­rech­te Hil­fen aus einer Hand“. Damit ver­bun­den ist auch eine Auf­stockung des Per­so­nals in der Sozi­al­ver­wal­tung. Rund 20 neue Stel­len gehen mit dem Auf­ga­ben­zu­wachs beim Bezirk Ober­fran­ken ein­her. Mit dem neu­en Ver­wal­tungs­ge­bäu­de wird hier­für der Raum­be­darf gedeckt.

„Ich freue mich sehr über die moder­nen und hel­len Arbeits­plät­ze. Mit dem Umzug geht eine Umstel­lung auf ein papier­lo­ses Büro ein­her. Die­se neue Her­aus­for­de­rung moti­viert uns. Ich wün­sche der Beleg­schaft eine gute Zeit“, so der Per­so­nal­rats­vor­sit­zen­de Tho­mas Engelbrecht.

INFO:

Der erste Teil der Bezirks­ver­wal­tung wur­de bereits im Jahr 1991 an den Stand­ort Cot­ten­ba­cher Stra­ße 23 in Bay­reuth ver­legt. Die Sanie­rung des Haupt­ge­bäu­des des ehe­ma­li­gen Kran­ken­haus­baus folg­te im Jahr 2005. Aktu­ell beschäf­tigt der Bezirk Ober­fran­ken dort rund 2300 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, vor allem in der Haupt- und Sozi­al­ver­wal­tung sowie in den Gesund­heits­ein­rich­tun­gen des Bezirks Ober­fran­ken. Im nord­öst­li­chen Teil­be­reich des weit­läu­fi­gen Are­als, auf dem sich auch das Bezirks­kran­ken­haus Bay­reuth befin­det, wur­de das neue Ver­wal­tungs­ge­bäu­de erbaut, das Platz für 58 Beschäf­tig­te bietet.