Öst­li­che Ring­stra­ße in Her­zo­gen­au­rach gesperrt

Symbolbild Umleitung

Bus­hal­te­stel­len verlegt

Die öst­li­che Ring­stra­ße muss im Bereich zwi­schen der Eger­län­der Stra­ße und der Nut­zungstra­ße von Diens­tag, zehn­ten Novem­ber, bis vor­aus­sicht­lich Frei­tag, 20. Novem­ber 2020, für den Fahr­zeug­ver­kehr gesperrt wer­den. In die­sem Abschnitt wer­den an meh­re­ren Stel­len Gas- und Was­ser­an­schlüs­se ver­legt sowie Sanie­rungs­ar­bei­ten an der Fahr­bahn ausgeführt.

Eine Durch­fahrt in Rich­tung „Zum Flug­ha­fen“ sowie umge­kehrt in Rich­tung Bam­ber­ger Stra­ße ist für die Dau­er der Maß­nah­me nicht mög­lich. Der Gesamt­ver­kehr wird über den Hans-Ort-Ring (St 2244) umge­lei­tet. Fuß­gän­ger kön­nen die Bau­stel­le passieren.

ÖPNV betrof­fen

Die Maß­nah­me hat auch Aus­wir­kun­gen auf den Bus­ver­kehr der VGN-Lini­en 201 und 273. Für die Dau­er der Arbei­ten ent­fal­len in Fahrt­rich­tung Innen­stadt bei der Herzo­bus-Linie 273 die Hal­te­stel­len „Eger­län­der Stra­ße“ und „Kolb­stra­ße“. Ersatz­hal­te­stel­len in Fahrt­rich­tung Innen­stadt wer­den in der Hans-Sachs-Stra­ße gegen­über der bestehen­den Hal­te­stel­le „INA-Ring“ sowie gegen­über der bestehen­den Hal­te­stel­le „Pirck­hei­mer Stra­ße“ eingerichtet.

Die Linie 201 kann wäh­rend der Voll­sper­rung die Hal­te­stel­le “Beu­tels­dor­fer Weg” nicht bedie­nen. Als Ersatz­hal­te­stel­len die­nen die nächst­ge­le­ge­nen Hal­te­stel­len “Karl-Brö­ger-Stra­ße” und “Glei­wit­zer Straße”.

Das Land­rats­amt Erlan­gen-Höchstadt und die Stadt Her­zo­gen­au­rach bit­ten um Vor- und Rück­sicht im Bau­stel­len­be­reich und bedan­ken sich für das Ver­ständ­nis für hier­durch ent­ste­hen­de Beeinträchtigungen.