Online-Event der IHK für Ober­fran­ken und IT-Clu­ster Ober­fran­ken: Erfolgs­ge­schich­ten der Digitalisierung

Beim gemein­sa­men Online-Event am 10. Novem­ber um 15 Uhr geben zwei mit­tel­stän­di­sche Fami­li­en­un­ter­neh­men beein­drucken­de Ein­blicke in ihre digi­ta­len Erfolgs­mo­del­le: Karl Mat­thä­us Schmidt, Vor­stands­vor­sit­zen­der des Fami­li­en­un­ter­neh­mens Qui­rin Bank und Chri­sti­an Rauh, Geschäfts­füh­rer der Rauh Hydrau­lik GmbH aus Bamberg.

Sie sind in unter­schied­li­chen Bran­chen tätig und den­noch ver­bin­det sie eini­ges: Sie lei­ten erfolg­reich ein Fami­li­en­un­ter­neh­men und sie haben früh damit begon­nen, die Wei­chen ihres Unter­neh­mens in Rich­tung Digi­ta­li­sie­rung zu stel­len. Über ihre Erfah­run­gen, Erfol­ge und auch den ein oder ande­ren Rück­schlag spre­chen sie nun am 10. Novem­ber ab 15 Uhr im Rah­men eines gemein­sa­men Online-Events der IHK für Ober­fran­ken und des IT-Clusters.

„Die Digi­ta­li­sie­rung ist eine gewal­ti­ge Chance“

Die zuneh­men­de Digi­ta­li­sie­rung des gesam­ten Geschäfts­all­tags ist aktu­ell eine der größ­ten Her­aus­for­de­run­gen für klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men, kurz KMU, weiß Ralph Buus. Er ist Lei­ter Refe­rat Digi­ta­li­sie­rung und IT-Sicher­heit der IHK für Ober­fran­ken. „Aus die­sem Grund braucht jedes Unter­neh­men eine digi­ta­le Stra­te­gie, um auch nach­hal­tig wett­be­werbs­fä­hig zu blei­ben.“ Vie­le Stu­di­en zei­gen: Je höher der Digi­ta­li­sie­rungs­grad, desto bes­ser sei­en die Chan­cen auf den Geschäfts­er­folg. „Mit den unter­schied­li­chen För­der­pro­gram­men kön­nen Unter­neh­men auf dem Weg zur digi­ta­len Trans­for­ma­ti­on unter­stützt wer­den“, so Buus. Er wird die Ver­an­stal­tung gemein­sam mit dem Vor­sit­zen­den des IT-Clu­sters, Hans Ulrich Gru­ber, moderieren.

„Ein altes Sprich­wort sagt, wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“, sagt Hans Ulrich Gru­ber. In sei­nen Gesprä­chen mit Unter­neh­me­rin­nen und Unter­neh­mern erle­be er, dass das The­ma Digi­ta­li­sie­rung grund­sätz­lich vor­an­ge­he. Aber bei eini­gen sei­en auch noch Fra­gen offen oder Unsi­cher­hei­ten vor­han­den. „Ich fin­de die Erfolgs­ge­schich­te der bei­den beein­druckend und ich bin über­zeugt, dass alle Unter­neh­me­rin­nen und Unter­neh­mer von ihren Erfah­run­gen nur pro­fi­tie­ren kön­nen. Des­halb haben wir uns für die­ses For­mat entschieden.“

Die Teil­nah­me an der vir­tu­el­len Ver­an­stal­tung ist kosten­frei. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Ver­an­stal­tung gibt es online: www​.bay​reuth​.ihk​.de oder www​.it​-clu​ster​-ober​fran​ken​.de

Der IT-Clu­ster Ober­fran­ken e.V. ist ein Zusam­men­schluss ober­frän­ki­scher Unter­neh­men. Im Ver­ein schlie­ßen sich ober­fran­ken­weit Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen zu einem spe­zia­li­sier­ten regio­na­len Netz­werk zusam­men. So ent­steht ein Wis­sens- und Wachs­tumspool, der Vor­tei­le für alle betei­lig­ten Akteu­re schafft. Ziel ist die Pro­duk­ti­vi­tät in der IT-Bran­che zu erhö­hen und zukunfts­si­che­re Arbeits­plät­ze zu schaf­fen. Im Wett­be­werb der Regio­nen gewinnt die Clu­ster­bil­dung als Instru­ment zur Struk­tu­rie­rung und Pro­fi­lie­rung der regio­na­len Wirt­schaft zuneh­mend an Bedeutung.