Land­kreis för­dert auch im Jahr 2020 das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in Mainleus

Kulm­bach, 06.11.2020: Land­rat Klaus Peter Söll­ner zeigt sich erfreut über das Enga­ge­ment und den Ein­satz, der in die­sem Haus gelei­stet wird. „Das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus der Arbei­ter­wohl­fahrt in Main­leus ist ein wich­ti­ger Bau­stein zur För­de­rung des Mit­ein­an­ders der Genera­tio­nen und der Hil­fe zur Selbst­hil­fe im Land­kreis Kulm­bach. Für die­se enga­gier­te Arbeit bedan­ke ich mich sehr herz­lich und freue mich, mit einem Zuschuss einen Bei­trag lei­sten zu können.”

Der Land­kreis Kulm­bach för­dert das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in die­sem Jahr mit 5.000 Euro. Damit unter­stützt der Land­kreis mit sei­nen Mit­teln eine Initia­ti­ve des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um für Fami­lie, Arbeit und Sozia­les. Geför­dert wer­den hier Kom­mu­nen, sofern sie beson­ders vom demo­gra­phi­schen Wan­del betrof­fen bzw. finanz­schwach sind. Bereits seit dem Jahr 2011 gewährt der Land­kreis Kulm­bach dem AWO Kreis­ver­band Kulm­bach Zuschüs­se für den Betrieb des Mehr­ge­ne­gra­tio­nen­hau­ses in Mainleus.

Eben­falls seit dem Jahr 2011 wird die­se Ein­rich­tung durch den Markt Main­leus unter­stützt. Der Land­kreis Kulm­bach wur­de durch das Baye­ri­sche Staats­mi­ni­ste­ri­um für Fami­lie, Arbeit und Sozia­les zur antei­li­gen Wei­ter­lei­tung an den Markt Main­leus ermäch­tigt, jedoch nicht ver­pflich­tet. „Die­se Wei­ter­lei­tung unter­neh­men wir jedoch ger­ne”, erklärt Land­rat Söllner.

„Das von den Grund­wer­ten Soli­da­ri­tät, Tole­ranz, Frei­heit, Gleich­heit und Gerech­tig­keit” getra­ge­ne hohe Enga­ge­ment bei den fami­li­en­ori­en­tier­ten und in der Haupt­sa­che ehren­amt­lich ange­bo­te­nen Akti­vi­tä­ten für Jung und Alt im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus ver­die­nen Aner­ken­nung und Unter­stüt­zung”, so Söll­ner weiter.