Glück­wunsch: Kli­ma­wald Bay­reuth gewinnt den ‚Blau­en Kompass’!

Die Fach­ju­ry des Wett­be­werbs ‚Blau­er Kom­pass’ wähl­te das Pro­jekt Kli­ma­wald Bay­reuth als Preis­trä­ger in der ‚Kate­go­rie 2: Bil­dungs-/ For­schungs­ein­rich­tun­gen’ aus. Mit dem ‚Blau­en Kom­pass’ zeich­net das Umwelt­bun­des­amt Pro­jek­te zum Umgang mit den Fol­gen des Kli­ma­wan­dels aus. Zur heu­ti­gen (6.11.20) Preis­ver­lei­hung wur­de der vor­ab gedreh­te Film zum Bay­reu­ther Pro­jekt gezeigt. Das Kli­ma­wald-Team freut sich über den Preis und hofft, noch vor Jah­res­en­de die näch­ste Pflanz­ak­ti­on durch­füh­ren zu können.

Der Kli­ma­wald Bay­reuth wur­de 2019 von Stu­die­ren­den des Master­stu­di­en­gangs Glo­bal Chan­ge Eco­lo­gy (GCE) initi­iert und gemein­sam mit der Stadt­för­ste­rei, dem Amt für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und For­sten Bay­reuth, dem Öko­lo­gisch-Bota­ni­schen Gar­ten sowie mit zahl­rei­chen Frei­wil­li­gen aus Stadt und Uni­ver­si­tät Bay­reuth realisiert.

160 Pro­jek­te wur­den im Früh­jahr beim Umwelt­bun­des­amt für den ‚Blau­en Kom­pass 2020’ ein­ge­reicht, 15 Pro­jek­te davon hat­te die Jury aus­ge­wählt und für die Aus­zeich­nung nomi­niert – das Pro­jekt Kli­ma­wald Bay­reuth ist Preis­trä­ger in der ‚Kate­go­rie 2: Bil­dungs-/ For­schungs­ein­rich­tun­gen’. Es zeigt einen Weg zum Umgang mit den Fol­gen des Kli­ma­wan­dels in unse­ren Wäl­dern auf: Indem eine brei­te Palet­te von trocken­heits­to­le­ran­ten Baum­ar­ten gepflanzt wird, soll das Risi­ko eines Total­aus­falls im zukünf­ti­gen Kli­ma mini­miert wer­den. Gleich­zei­tig bie­tet die Zusam­men­ar­beit von Wis­sen­schaft und Forst mit Frei­wil­li­gen die ein­ma­li­ge Gele­gen­heit, um die Hel­fe­rin­nen und Hel­fer für die Her­aus­for­de­run­gen zu sen­si­bi­li­sie­ren, denen die Jahr­zehn­te vor­aus­pla­nen­de Forst­wirt­schaft im Kli­ma­wan­del gegenübersteht.

Der ‚Blaue Kom­pass’ wur­de von Bun­des­um­welt­mi­ni­ste­rin Sven­ja Schul­ze und dem Prä­si­den­ten des Umwelt­bun­des­am­tes, Prof. Dr. Dirk Mess­ner, vir­tu­ell über­reicht. Die Ehrung fand im Anschluss an die ‚Natio­na­le Kon­fe­renz zur Deut­schen Anpas­sungs­stra­te­gie’ statt, bei der der kürz­lich ver­öf­fent­lich­te Fort­schritts­be­richt zur natio­na­len Kli­ma­an­pas­sung dis­ku­tiert wur­de. Der ‚Blaue Kom­pass’ soll auf inno­va­ti­ve Pro­jek­te auf­merk­sam machen, die Ant­wor­ten geben auf zuneh­mend häu­fi­ge und inten­si­ve Kli­ma­fol­gen in Deutsch­land. Neben der öffent­li­chen Abstim­mung über die nomi­nier­ten Pro­jek­te hat eine unab­hän­gi­ge Exper­ten­ju­ry Prei­se in den drei Kate­go­rien Unter­neh­men, Bil­dungs-/ For­schungs­ein­rich­tun­gen sowie Vereine/​Stiftungen/​Verbände ver­ge­ben. Statt eines Preis­gel­des wur­de über die aus­ge­zeich­ne­ten Pro­jek­te ein pro­fes­sio­nel­ler Film­clip gedreht. Hier geht es zum Kli­ma­wald Bay­reuth-Gewin­n­erf­im: https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​m​B​F​-​c​b​j​X​ZlU

Ent­deckt hat­ten den Wett­be­werb die Bay­reu­ther GCE-Stu­die­ren­den The­re­sa Land­wehr und Stef­fen Schward­mann. Zum Kli­ma­wald-Kern­team gehö­ren noch GCE-Stu­dent Kun Ro und Gra­fi­ke­rin Ahram Chae in Süd­ko­rea sowie GCE-Absol­vent Nikunj Pathak in Indi­en. Dank des inter­na­tio­na­len Pro­fils des Master­stu­di­en­gangs Glo­bal Chan­ge Eco­lo­gy waren bei den Pflanz- und Gieß­ak­tio­nen vie­le Natio­nen mit ver­tre­ten. Als Jury-Preis­trä­ger han­del­te das Kli­ma­wald-Team daher zusätz­lich zur deut­schen noch eine inter­na­tio­na­le Ver­si­on des Gewin­n­erfilms aus.

Der näch­ste Hekt­ar Wald für alle Fälle
Ende April 2019 wur­den in einer drei­tä­gi­gen Pflanz­ak­ti­on auf einem Hekt­ar sturm- und dür­re­ge­schä­dig­ter Wald­flä­che über 4.500 Bäu­me gepflanzt – von rund 250 frei­wil­li­gen Hel­fe­rin­nen und Hel­fern. Mar­ken­zei­chen des ersten Kli­ma­wald Bay­reuth sind die Aus­wahl trocken­heits­to­le­ran­ter Baum­ar­ten sowie ihre gro­ße Viel­falt und damit Risi­ko­streu­ung ange­sichts der unge­wis­sen Kli­ma­zu­kunft. Zwei Gieß­ak­tio­nen im Juli und August 2019 ret­te­ten die jun­gen Bäu­me über den sehr trocke­nen Som­mer. Eine neue Flä­che für die näch­ste Pflanz­ak­ti­on ist bereits gefun­den – für die hier noch trocke­ne­ren Bedin­gun­gen auf Sand­stein in Hang­la­ge wur­den jun­ge Bäu­me bestellt. Das Kli­ma­wald-Team hofft, auch in der aktu­ell pan­de­mie­be­dingt schwie­ri­gen Situa­ti­on vor Jah­res­en­de noch eine gemein­sa­me Pflanz­ak­ti­on durch­füh­ren zu können.

Hier geht es zum Kli­ma­wald Bay­reuth-Pro­jekt: www​.kli​ma​wald​bay​reuth​.com
Hier geht es zum Kli­ma­wald Bay­reuth-Gewin­n­erf­im: www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​m​B​F​-​c​b​j​X​ZlU