17 ehren­amt­li­che Integrationsbegleiter*innen für den Land­kreis Kulm­bach geschult

Kulm­bach, 06.11.2020: Der Land­kreis Kulm­bach hat sich vor­ge­nom­men, Integrationsbegleiter*innen für sei­ne 22 Gemein­den zu gewin­nen. Durch die Arbeit der haupt­amt­li­chen Inte­gra­ti­ons­lot­sin am Land­rats­amt, Sou­zan Nichol­son, konn­te nun jeweils ein*e Integrationsbegleiter*in als direk­ter Ansprech­part­ner vor Ort für die näch­sten Jah­re gewon­nen werden.

Das Baye­ri­sche Staats­mi­ni­ste­ri­um für Arbeit, Sozia­les, Fami­lie und Inte­gra­ti­on för­dert flä­chen­deckend in Bay­ern Fort­bil­dun­gen für ehren­amt­li­che Integrationsbegleiter*innen. Die Basis­qua­li­fi­zie­rung umfass­te unter ande­rem die Rol­le des Ehren­am­tes in der Inte­gra­ti­ons­ar­beit, Abgren­zung von Haupt- und Ehren­amt, inter­kul­tu­rel­le Kom­mu­ni­ka­ti­on, Umgang mit Vor­ur­tei­len, Zah­len und Fak­ten zur Inte­gra­ti­on in Deutsch­land, Wer­te­ver­mitt­lung und gab einen Über­blick über mög­li­che Tätig­keits­fel­der der ehren­amt­li­chen Integrationsarbeit.

Die vier­tä­gi­ge Schu­lung wur­de am 31.10.2020 mit einer digi­ta­len Zer­ti­fi­kat­über­ga­be been­det. Nach der offi­zi­el­len Zutei­lung ste­hen die neu­en Integrationsbegleiter*innen in den jewei­li­gen Gemein­den zur Verfügung.

Die Schu­lungs­ver­an­stal­tung wur­de von der Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­ten der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung, Gud­run Bren­del-Fischer (MdL) und Land­rat Klaus Peter Söll­ner eröff­net. Land­rat Söll­ner bedank­te sich bei allen Teilnehmer*innen für ihr ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment und die Mit­hil­fe an dem ambi­tio­nier­ten und äußerst wich­ti­gen Vorhaben.

„Das, was hier in Kulm­bach pas­siert ist, ist exzel­lent, denn sowas wur­de in die­sem For­mat noch nie gewagt”, erklärt Gud­run Bren­del-Fischer. „Aber Kulm­bach ist und bleibt ein Vor­rei­ter und des­we­gen über­rascht mich der gro­ße Erfolg hier auch nicht”, ergänzt die Integrationsbeauftragte.

Peter Mül­ler, der vom Kreis­aus­schuss als regio­na­ler Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­ter für den Land­kreis Kulm­bach benannt wur­de und Hei­ke Söll­ner, Lei­te­rin des Koor­di­nie­rungs­zen­trums Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment, waren eben­falls anwe­send, um den ange­hen­den Integrationsbegleiter*innen ihre Aner­ken­nung zu über­mit­teln. Anne­kat­rin Büt­te­rich, Geschäfts­stel­len­lei­tung der Gesund­heits­re­gi­on plus Kulm­bach, wur­de eben­falls ein­ge­la­den, um die Schnitt­stel­le zwi­schen Gesund­heits­för­de­rung & Prä­ven­ti­on und Migra­ti­on & Inte­gra­ti­on aufzuzeigen.

„Es waren vier lan­ge und inten­si­ve Schu­lungs­ta­ge, die von Erfah­rungs­aus­tausch und Wis­sens­zu­wachs geprägt waren”, fasst Sou­zan Nichol­son zusam­men. „Ich bin stolz auf die­ses neue Team und freue mich sehr auf die gemein­sa­me Zusam­men­ar­beit im Rah­men von inte­gra­ti­ven Migra­ti­ons­pro­jek­ten!”, so Nichol­son weiter.

Ab 2021 ist eine Vor­stel­lung bei allen Bürgermeister*innen geplant. Eine Fach­ta­gung soll es dann gemein­sam mit den über 60 Netzwerkpartner*innen eben­falls 2021 geben, um die Zukunft für den Land­kreis Kulm­bach im Bereich Inte­gra­ti­on zu gestalten.