Coro­na-Test­stel­le für Grenz­pend­ler in Schirn­ding bleibt

Symbolbild Corona Mundschutz

Land­kreis Wun­sie­del über­nimmt Koordination

Die Coro­na-Test­stel­le für Grenz­pend­ler am Grenz­über­gang Schirn­ding hat bis auch wei­ter­hin Bestand. Die Koor­di­na­ti­on der Test­stel­le, die zuletzt von der Fir­ma 21Dx/​Centogene GmbH betrie­ben wur­de, ist von der Regie­rung von Ober­fran­ken auf den Land­kreis Wun­sie­del i. Fich­tel­ge­bir­ge über­ge­gan­gen und wird somit ver­ste­tigt. Dort sind auch künf­tig täg­lich cir­ca 1000 Testun­gen möglich.

Ver­bun­den mit der Über­nah­me durch den Land­kreis ist die Beauf­tra­gung eines neu­en Labors (Euro­fins GmbH), wel­ches ab mor­gen (04.11.) die Aus­wer­tung der Tests vor­neh­men wird. Für die Grenz­pend­ler erge­ben sich dadurch vor­erst kaum Ver­än­de­run­gen; es fal­len auch wei­ter­hin kei­ne Kosten an.

Mit der Test­stel­le in Schirn­ding wird vor allem Grenz­pend­le­rin­nen und Grenz­pend­lern, die in Ober­fran­ken arbei­ten (und die von den Qua­ran­tä­ne­ver­pflich­tun­gen aus­ge­nom­men sind) die Mög­lich­keit gege­ben, sich direkt an der Gren­ze testen zu las­sen. Nicht nur tsche­chi­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge sind aktu­ell zur wöchent­li­chen Vor­la­ge des Test­ergeb­nis­ses ver­pflich­tet, son­dern alle Per­so­nen mit Wohn­sitz in der Tsche­chi­schen Repu­blik oder einem ande­ren Risi­ko­ge­biet, die von dort aus, aus beruf­li­chen oder geschäft­li­chen Grün­den, zu Aus­bil­dungs­zwecken oder zum Schul- oder Hoch­schul­be­such regel­mä­ßig min­de­stens ein­mal wöchent­lich nach Bay­ern ein­rei­sen. Vor Ort ist des­halb nach Auf­for­de­rung eine ent­spre­chen­de Pend­ler­be­schei­ni­gung vorzulegen.

Testun­gen in Schirn­ding sind ohne vor­he­ri­ge Ter­min­ab­spra­che mög­lich. Mög­li­che Nut­zer der Test­stel­le Schirn­ding wer­den aller­dings im Sin­ne einer mög­lichst zügi­gen und rei­bungs­lo­sen Abwick­lung gebe­ten, sich nach Mög­lich­keit bereits im Vor­feld über sein Smart­pho­ne zu regi­strie­ren (https://​covid​test​bay​ern​.sam​ple​tracker​.eu). Aber auch am Test­zen­trum selbst fin­den sich Roll-Ups oder die Nut­zer erhal­ten Zet­tel mit QR Codes, die abge­scannt wer­den kön­nen. Die­se Regi­strie­rung dau­ert etwa drei Minuten.

Natür­lich kön­nen sich auch Per­so­nen testen las­sen, die über kein Smart­pho­ne ver­fü­gen. Ihnen wird vor Ort bei der Daten­ein­ga­be gehol­fen. Die Tests sind für gewöhn­lich 24–48 Stun­den nach Ein­gang der Pro­be im Labor aus­ge­wer­tet und ver­sandt. Dies geschieht nor­ma­ler­wei­se per Mail, ist aber auch per Post möglich.

Test­stel­le für Grenz­pend­ler Schirnding
Eger­str. 65, Schirn­ding, ehe­ma­li­ges Gebäu­de der Bundespolizei

Öff­nungs­zei­ten:

  • Mon­tag – Frei­tag 06:00 bis 19:00 Uhr
  • Sams­tag + Sonn­tag 08:00 bis 16:00 Uhr