WLAN-Hot­spots in Eckental?

Die Frak­ti­on von Bünd­nis 90/​Die Grü­nen hat bei Bür­ger­mei­ste­rin Ilse Döl­le die Ein­rich­tung von WLAN-Hot­spots am Bahn­hof Eschen­au und am Hal­te­punkt Forth bean­tragt. Neben dem bis­lang ein­zi­gen kosten­lo­sen Hot­spot am Rat­haus­platz könn­ten so wei­te­re fre­quen­tier­te Stel­len abge­deckt wer­den, so Markt­ge­mein­de­rä­tin Astrid Marschall.

Rund um den Bahn­hof Eschen­au und den Hal­te­punkt Forth sei ein gro­ßes Per­so­nen­auf­kom­men, das die aktu­el­len Abfahrts­zei­ten und Ver­spä­tun­gen über ihre Smart­pho­nes abklä­re. Mit einem WLAN-Hot­spot in Eschen­au könn­ten War­te­zei­ten auf Anschluss­ver­bin­dun­gen bes­ser genutzt wer­den. Am Hal­te­punkt Forth wür­de die nicht opti­ma­le WLAN-Ver­bin­dung der Flücht­lings­un­ter­kunft ergänzt wer­den. Zusätz­lich regt Markt­ge­mein­de­rä­tin Astrid Mar­schall an, im Rat­haus zu prü­fen ob die EU oder der Frei­staat Bay­ern För­der­gel­der für kosten­lo­se WLAN-Hot­spots zur Ver­fü­gung stellen.