Coro­na-Pan­de­mie: Stadt Forch­heim muss ab 02. Novem­ber 2020 städ­ti­sche Frei­zeit­ein­rich­tun­gen schließen

Die Stadt Forch­heim teilt mit, dass die Stadt­ver­wal­tung auf­grund der Ankün­di­gun­gen der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung ver­schie­de­ne städ­ti­sche Sport- und Frei­zeit­ein­rich­tun­gen in der Stadt Forch­heim sowie die städ­ti­schen Schul­turn­hal­len ab Mon­tag, den 02. Novem­ber 2020 bis ein­schließ­lich 30. Novem­ber 2020 schlie­ßen muss. Eine All­ge­mein­ver­fü­gung der zustän­di­gen Behör­den hier­zu wird für das Wochen­en­de erwartet.

„Weih­nachts­in­seln“ erst im Dezember

Auch die für den 27.11.20 geplan­te Eröff­nung der „Weih­nachts­in­seln“ in der Stadt Forch­heim muss zunächst auf den 01.12.20 ver­scho­ben wer­den. Ob die­ses dezen­tra­le Weih­nachts­an­ge­bot der Stadt Forch­heim im Dezem­ber statt­fin­den kann, ist von den zukünf­ti­gen Ent­schei­dun­gen der Staats­re­gie­rung abhän­gig, beton­te Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Uwe Kirsch­stein: „Wir ste­hen bereit und wün­schen uns ein vor­weih­nacht­li­ches Mit­ein­an­der mit unse­ren schon ange­kün­dig­ten „Weih­nachts­in­seln“. Lei­der kön­nen wir aber wei­ter­hin nicht rechts­si­cher vor­aus­sa­gen, ob die­se im Dezem­ber statt­fin­den wer­den, da eine Ent­schei­dung der Staats­re­gie­rung über eine Fort­set­zung der Maß­nah­men erst für Mit­te Novem­ber ange­kün­digt wur­de. Ganz beson­ders schmerzt mich, dass wir unse­re Frei­zeit­ein­rich­tun­gen erneut schlie­ßen müs­sen und wir uns damit in einen wei­te­ren teil­wei­sen „Lock­down“ bege­ben müs­sen. Ich wün­sche allen Bür­ge­rin­nen und Bür­gern viel Kraft und Durch­hal­te­ver­mö­gen in den näch­sten Wochen. Blei­ben Sie gesund!“

Stadt­bü­che­rei darf offen­blei­ben – Die ande­ren schließen

Die Stadt­bü­che­rei Forch­heim bleibt bis auf Wei­te­res zu den übli­chen Besuchs­zei­ten geöff­net. Betrof­fen vom staat­lich ver­ord­ne­ten „Lock­down“ sind das Pfalz­mu­se­um Forch­heim, das Königs­bad Forch­heim mit Sau­na­welt, Hal­len­bad und Gastro­no­mie, die Sport­an­la­gen auf der Sport­in­sel und die Sport­hal­len der Schu­len für den Ver­eins­sport. Abge­sagt wer­den müs­sen auch die Fried­hofs­füh­run­gen der Tou­rist-Infor­ma­ti­on am 15.und 22.11.20 und die Fei­er­lich­kei­ten zum Volks­trau­er­tag am 15.11.20. Die Tou­rist-Infor­ma­ti­on der Stadt Forch­heim wird im Novem­ber ihre Türen schlie­ßen, aber tele­fo­nisch und per E‑Mail für alle Anfra­gen wei­ter erreich­bar blei­ben. Auch das Königs­bad Forch­heim beant­wor­tet über die E‑Mail-Adres­se info@​koenigsbad-​forchheim.​de wei­ter alle Zuschrif­ten. Infor­ma­tio­nen sind auch über die Home­page www​.koenigs​bad​.de sowie auf Face­book unter www​.face​book​.com/​k​o​e​n​i​g​s​bad abruf­bar. Das Pfalz­mu­se­um Forch­heim lädt alter­na­tiv zum vir­tu­el­len Rund­gang auf der Home­page https://​kai​ser​pfalz​.forch​heim​.de/ und ver­weist auf das digi­ta­le Ange­bot auf https://​kai​ser​pfalz​.forch​heim​.de/​d​e​/​m​e​d​i​en/.

Auf einer Video­kon­fe­renz am 28.10.20 hat­ten Kanz­le­rin Ange­la Mer­kel und die Mini­ster­prä­si­den­ten der Län­der auf­grund der aktu­el­len Infek­ti­ons­zah­len in Deutsch­land mit dem „SARS-CoV‑2 (Coro­na­vi­rus)“ noch stren­ge­re Regeln beschlos­sen: Kon­tak­te sol­len auf ein Mini­mum redu­ziert wer­den, Ver­an­stal­tun­gen, die der Unter­hal­tung die­nen, wer­den deutsch­land­weit unter­sagt, Gastro­no­mie­be­trie­be und Frei­zeit­ein­rich­tun­gen geschlos­sen – ein erneu­ter „Lock­down“ in abge­schwäch­ter Form. Die Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung kün­dig­te dar­auf­hin die Umset­zung der oben genann­ten Rege­lun­gen an.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind auf der Home­page der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung https://​www​.bay​ern​.de/​s​e​r​v​i​c​e​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​i​n​-​b​a​y​e​r​n​-​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​e​n​-​a​u​f​-​e​i​n​e​n​-​b​l​i​ck/ ein­seh­bar. Fra­gen beant­wor­tet das Land­rats­amt Forch­heim unter dem zen­tra­len E‑Mail-Post­fach corona-​vollzug@​lra-​fo.​de und das Gesund­heits­amt unter der Tele­fon­num­mer 09191/86–3504 (Mo. – Fr. 08:00 – 15:00 Uhr).