Wie­der­eröff­nung des Bam­ber­ger “Bam­ba­dos” fällt ins Was­ser auf­grund neu­er Kontaktbeschränkungen

Symbolbild Corona Mundschutz

Bund und Län­der reagie­ren mit mas­si­ven Kon­takt­be­schrän­kun­gen auf die dra­sti­sche Ent­wick­lung der Coro­na-Neu­in­fek­ti­ons­zah­len. Da auch Schwimm­bä­der von den Beschrän­kun­gen betrof­fen sind, muss die Wie­der­eröff­nung des Bam­ba­dos-Schwimm­be­reichs bis auf Wei­te­res ver­scho­ben wer­den. Die Pre­mi­um-Sau­na öff­net vor­erst am 1. Novem­ber zum letz­ten Mal.

Die Bam­ba­dos-Sau­na ist bis ein­schließ­lich Sonn­tag, den 1. Novem­ber, täg­lich zwi­schen 10 und 22 Uhr geöff­net. Das mit dem Hygie­ne Tech­no­lo­gie Kom­pe­tenz­zen­trum der Sozi­al­stif­tung Bam­berg (HTK) ent­wickel­te Hygie­nekon­zept stellt sicher, dass die Sau­na­gä­ste in der weit­läu­fi­gen Anla­ge unbe­sorgt sau­nie­ren kön­nen. Ins­ge­samt kön­nen 120 Gäste gleich­zei­tig die Bam­ba­dos-Sau­na besu­chen, unter www​.bam​ba​dos​.de infor­mie­ren die Stadt­wer­ke Bam­berg in Echt­zeit über die aktu­el­le Auslastung.

Der Schwimm­be­reich des Fami­li­en- und Sport­bads muss bis auf Wei­te­res geschlos­sen blei­ben. Ursprüng­lich hat­ten die Stadt­wer­ke Bam­berg geplant, ihn am Sams­tag, den 31. Okto­ber, wie­der in Betrieb zu neh­men. Auch hier­für war ein umfas­sen­des Hygie­nekon­zept ent­wickelt wor­den, das den Bade­gä­sten größt­mög­li­chen Infek­ti­ons­schutz gewährt.