Out­let Cen­ter Selb stellt “Fich­tel­raum” zur Ver­fü­gung: Ein frei­er Raum für Macher

“Gute Ideen benö­ti­gen Platz”

Ein Blick in den Fichtelraum, der nicht nur die Sitzgelegenheiten von Freiraum für Macher und Freiraum Fichtelgebirge zeigt, sondern auch die Bilderausstellung: „Mein schönster Fichtel-Fleck“.. © Outlet Center Selb

Ein Blick in den Fich­tel­raum, der nicht nur die Sitz­ge­le­gen­hei­ten von Frei­raum für Macher und Frei­raum Fich­tel­ge­bir­ge zeigt, son­dern auch die Bil­der­aus­stel­lung: „Mein schön­ster Fich­tel-Fleck“.. © Out­let Cen­ter Selb

Der Mut, etwas Neu­es aus­zu­pro­bie­ren. Der Drang, einen Mehr­wert zu bie­ten. Und der Wunsch, eine gemein­sa­me Platt­form zu schaf­fen. Das alles hat eine Kam­pa­gne der beson­de­ren Art ent­ste­hen las­sen. „Frei­raum für Macher“ und „Frei­raum Fich­tel­ge­bir­ge“ möch­ten zei­gen, wel­che viel­fäl­ti­gen Per­spek­ti­ven das Fich­tel­ge­bir­ge für jeden Ein­zel­nen bereit­hält. In die­ser außer­ge­wöhn­li­chen Land­schaft ist die ver­netz­te Indu­strie 4.0 genau­so zu Hau­se wie die tra­di­tio­nel­le Künst­ler­werk­statt. Sie ist Hei­mat für Chan­c­ener­grei­fer, Traum­ver­wirk­li­cher, Natur­lieb­ha­ber, Wei­ter­den­ker, Fami­li­en­grün­der … Und für alle die­se Macher bie­tet das Out­let Cen­ter Selb nun ab sofort einen Raum an, in dem sie sich der Öffent­lich­keit vor­stel­len, ihre Ideen zei­gen und ihre Kon­zep­te prä­sen­tie­ren kön­nen. Dafür wur­de in Koope­ra­ti­on mit der Kam­pa­gne #frei­raum­für­ma­cher und dem Pro­jekt „Frei­raum Fich­tel­ge­bir­ge“ in der Ofen­hal­le eine frei­ste­hen­de Laden­ein­heit gemüt­lich ein­ge­rich­tet. In die­sem Fich­tel­raum kön­nen sich die Besu­cher nun in aller Ruhe über Urlaub und Leben in der Feri­en­re­gi­on informieren.

Nun wird jede Woche ein ande­rer Part­ner aus der Regi­on den Raum mit Leben fül­len. Außer­ge­wöhn­li­che Star­tups, krea­ti­ve Grün­der oder auch Ver­ei­ne prä­sen­tie­ren ihre tol­len Pro­duk­te und Dienst­lei­stun­gen aus dem Land­kreis Wun­sie­del im Fich­tel­ge­bir­ge. Eine Kost­pro­be: Der Aben­teu­er­ex­per­te Wur­zel­krax­ler hält unter ande­rem Vor­trä­ge, wie man Natur­kos­me­tik selbst zube­rei­ten kann. Oder auch, wie sich zu Hau­se Käse her­stel­len lässt. Man kann bei Mit­mach-Aktio­nen Schlüs­sel­an­hän­ger knüp­fen oder Wachs­tü­cher fer­ti­gen. An einem Tag lernt man den Eis­hockey-Club VER Selb mit all sei­nen Akti­vi­tä­ten ken­nen, an einem ande­ren stellt sich das Gesund­heits­zen­trum ALEX­BAD mit sei­nen Ange­bo­ten vor. Mit dabei ist auch bleed clot­hing GmbH, die ihre nach­hal­ti­ge, vega­ne und fai­re Klei­dung einem brei­ten Publi­kum näher­brin­gen möch­ten. Der Fich­tel­raum ist bis auf Wei­te­res für alle Kun­den und Besu­cher geöff­net. Der genaue Tages­plan mit den jewei­li­gen Uhr­zei­ten ist auf der Home­page des Out­let Cen­ter Selb ver­öf­fent­licht. „Die Idee zur Bereit­stel­lung die­ser Platt­form ist aus den zahl­rei­chen Anfra­gen ent­stan­den, die wir von unse­ren Kun­den im Cen­ter erhal­ten. Wir wer­den immer wie­der nach Tipps und Aus­künf­te rund um den Tou­ris­mus im Fich­tel­ge­bir­ge gefragt. Auch Pro­spek­te und Maga­zi­ne zum The­ma fin­den bei uns rei­ßen­den Absatz“, sagt Petra Dierck und die Cen­ter-Mana­ge­rin meint wei­ter: „Wir freu­en uns rie­sig über die Chan­ce, den Besu­chern die Schön­heit und Viel­falt des Fich­tel­ge­bir­ges näher zu bringen.“

Gro­ße Unter­stüt­zung bei der Ver­wirk­li­chung des Fich­tel­raums erfuhr das Out­let Cen­ter Selb unter ande­rem von „Frei­raum für Macher“, „Frei­raum Fich­tel­ge­bir­ge“, der Schrei­ne­rei edic­tum aus Schirn­ding, der Flum Manu­fak­tur aus Höch­städt sowie von Bar­ba­ra Flü­gel Por­zel­lan aus Schön­wald. Alle waren bei der Gestal­tung betei­ligt und sie stel­len auch ihre Pro­duk­te über den gesam­ten Zeit­raum zur Ver­fü­gung. Ein beson­de­rer Blick­fang sind dabei die unver­wech­sel­ba­ren Uni­kat-Möbel von edic­tum, die aus Fach­werk­bal­ken aus ver­gan­ge­nen Jahr­hun­der­ten oder auch aus alten Büh­nen­bö­den von Opern sowie Thea­tern ent­ste­hen. „Im Out­let Cen­ter Selb kön­nen die Kun­den aus nah und fern künf­tig unser ‚Fich­tel­ge­bir­ge zum Anfas­sen‘ erle­ben. Der Fich­tel­raum ist damit eine wei­te­re, wun­der­ba­re Chan­ce, für die Stär­ken und Beson­der­hei­ten unse­rer Hei­mat zu wer­ben. Ich kann mir gut vor­stel­len, dass sich auch man­cher vom Shop­ping erschöpf­te Ehe­mann dort wohl­füh­len wird und ihm die Infos im Fich­tel­raum die War­te­zeit auf sei­ne Gat­tin ange­nehm ver­kür­zen. Zudem freue ich mich, dass wir dort auch eine super Mög­lich­keit haben, eini­gen Bil­dern unse­res Foto-Wett­be­werbs erneut Auf­merk­sam­keit zukom­men zu las­sen. Die Reso­nanz auf die Akti­on war so groß; hier möch­te ich mich noch ein­mal bei allen Teil­neh­mern bedan­ken“, freut sich Land­rat Peter Berek über die Kooperation.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.out​let​cen​ter​selb​.de