Aller­hei­li­gen in und um Schlüsselfeld

Symbol-Bild Religion / Christlich
Auf dem Friedhof in Schlüsselfeld

Auf dem Fried­hof in Schlüsselfeld

An Aller­hei­li­gen ist es guter Brauch und Tra­di­ti­on, sich mit sei­nen Ver­wand­ten zu tref­fen, mit­ein­an­der zu Essen und die Grä­ber der Ver­stor­be­nen zu besu­chen und ihrer zu geden­ken. Bei den tra­di­tio­nel­len Fried­hofs­gän­gen wer­den in Rah­men einer klei­nen Andacht die Grä­ber geseg­net – als Zei­chen dass unse­re Ver­stor­be­nen nicht ver­ges­sen sind und dass der Tod nicht das Letz­te ist, son­dern, dass Gott uns alle her­aus­ru­fen wird aus dem Tod und uns ewi­ges Leben schenkt.

Sie besu­chen mit ihren Ange­hö­ri­gen die Fried­hö­fe so zahl­reich, dass die uns auf­grund der Pan­de­mie vor­ge­ge­be­nen Zah­len für Got­tes­dien­ste auf dem Fried­hof weit über­schrit­ten wer­den und auch wei­te­re Vor­ga­ben nicht ein­ge­hal­ten wer­den können.

Aus die­sem Grund ent­fal­len die­ses Jahr die gemein­sa­men Fried­hofs­gän­ge in den Pfar­rei­en Schlüs­sel­feld, Asch­bach, Gei­sel­wind, Brei­ten­lo­he, Kura­tien Reich­manns­dorf, Appen­fel­den und in den Filia­len Thüng­feld, Ram­bach, Heu­chel­heim, Ilmen­au und Obermelsendorf.

Wir möch­ten Sie aber dar­in bestär­ken mit einem indi­vi­du­el­len Gang Ihrer Fami­lie die Grä­ber Ihrer Ver­stor­be­nen am Fried­hof zu besu­chen. Um Sie dabei zu unter­stüt­zen, haben wir eine klei­ne Hil­fe erstellt, die in der Pfarr-Info abge­druckt ist (sie­he Sei­te 11 ‑15 ). Sie fin­den den Text auch online als Down­load auf unse­rer Web­sei­te www​.st​-johan​nes​-schlues​sel​feld​.de

Die Namen der Ver­stor­be­nen des ver­gan­ge­nen Jah­res wer­den in den Got­tes­dien­sten an Aller­hei­li­gen in den Kir­chen verlesen.

Pfar­rer Wolf­gang Det­tentha­ler, Pfarr­vi­kar Joseph Kolla­thu­pa­ram­pil und Gemein­de­re­fe­ren­tin Petra Klein­ei­sel wer­den zu Aller­hei­li­gen die Fried­hö­fe besu­chen und alle Grä­ber mit Weih­was­ser segnen.

Falls Sie Weih­was­ser für den Fried­hof benö­ti­gen, so kön­nen Sie die­ses in Thüng­feld und Gei­sel­wind nach den Got­tes­dien­sten in der Sakri­stei in mit­ge­brach­te Behält­nis­se abfül­len las­sen oder sie brin­gen ein Gefäß mit Was­ser mit, infor­mie­ren den Mes­ner bzw. stel­len Ihr Was­ser sicht­bar hin und Pfar­rer Det­tentha­ler und Pfar­rer Joseph wer­den die­ses im Got­tes­dienst segnen.

Wir wün­schen Ihnen einen geseg­ne­ten Aller­hei­li­gen­tag und ein gutes Geden­ken Ihrer Verstorbenen.