Ecken­ta­ler Jugend­treff und Fami­li­en­stütz­punkt “Gleis 3” bot Auf­füh­rung von “Hans im Glück”

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag begrüß­te das Gleis 3 das Nürn­ber­ger Thea­ter “Roots­löf­fel” mit dem lustig auf­be­rei­te­ten Stück “Hans im Glück”

Die Insze­nie­rung, die nur mit Gestik, Mimik, Staf­fe­lei, Papier und Stift aus­kommt, setzt auf die Kraft der Fan­ta­sie und zeigt schel­misch auf, dass Reich­tum nichts mit Zufrie­den­heit zu tun hat und Freun­de im Leben sehr viel mehr wert sind als der schnö­de Mammon.

Das pas­siert ohne Moral­keu­le, dafür aber mit Gags sowohl für die Kin­der als auch für Erwachsene—letztere wur­den in den 45 Minu­ten näm­lich auch wun­der­bar unter­hal­ten. “Wir freu­en uns vor allem mit den aktu­el­len Ent­wick­lun­gen den Kin­dern und ihren Eltern einen unbe­schwer­ten Nach­mit­tag zu ermög­li­chen!”, so Mona Bey­er päd­ago­gi­sche Mit­ar­bei­te­rin des Jugend­treffs und Fami­li­en­stütz­punkt Gleis 3. Fast 50 Besu­cher konn­ten mit aus­rei­chend Abstand und fester Sitz­platz­zu­ord­nung emp­fan­gen werden.

Danksagung an Christine Schmidt und Hans Fister

Dank­sa­gung an Chri­sti­ne Schmidt und Hans Fister

Zu dem Anlass über­ga­ben Chri­sti­ne Schmidt und Hans Fister des sich auf­lö­sen­den Ver­eins “Kul­tur-Forum-Ecken­tal” das rest­li­che Ver­eins­ver­mö­gen von 2.500 € den Mit­ar­bei­te­rin­nen des Gleis 3. Der Ver­ein bestand seit 1992 und hat zahl­rei­che Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen für Erwach­se­ne und Kin­der orga­ni­siert. Bei­den war es eine gro­ße Freu­de Kin­der­kul­tur­ver­an­stal­tun­gen damit zukünf­tig unter­stüt­zen zu kön­nen. Vie­len Dank für die groß­zü­gi­ge Spen­de, aber auch für die fach­li­che Unter­stüt­zung bei unse­ren ersten Kin­der­kul­tur­ver­an­stal­tun­gen seit 2018.

Infos unter www​.glei​s3​.ecken​tal​.de