Bro­se Bam­berg reist zum BCL-Auf­takt nach Bologna

symbolbild basketball

Inter­na­tio­na­le Spie­le wei­ter­hin bei DAZN

Bro­se Bam­berg tritt zum Auf­takt der Bas­ket­ball Cham­pions League bei For­ti­tu­do Bolo­gna an. Tip-Off zum inter­na­tio­na­len Sai­son­start ist am Diens­tag um 20.30 Uhr. Der Strea­ming­dienst­lei­ster DAZN​.com über­trägt die Par­tie aus der Uni­pol Are­na live und exklu­siv. Kom­men­ta­tor ist Alex Vogel.

For­ti­tu­do Bolo­gna ist bereits seit eini­gen Wochen im Pflicht­spiel­mo­dus. Fünf Par­tien hat der zwei­ma­li­ge ita­lie­ni­sche Mei­ster in der Serie A bereits absol­viert. Vier Nie­der­la­gen ste­hen dabei einem Sieg gegen­über und bedeu­ten aktu­ell den letz­ten Tabel­len­platz. Die letz­te Plei­te gab es am ver­gan­ge­nen Sonn­tag. In hei­mi­scher Hal­le unter­lag die Mann­schaft des ita­lie­ni­schen Natio­nal­trai­ners Romeo Sac­chet­ti – die Dop­pel­funk­ti­on ist in Ita­li­en erlaubt – Olim­pia Mila­no mit 71:82. Mehr noch als die Nie­der­la­ge dürf­te Bolo­gna aller­dings der Aus­fall von Ethan Happ schmer­zen. Der Cen­ter zog sich eine Ell­bo­gen­ver­let­zung zu und muss die kom­men­den Wochen pau­sie­ren. Even­tu­ell tut sich aber vor dem Spiel am Diens­tag noch etwas im Kader, denn es geht das Gerücht um, dass Wes­ley Saun­ders nach sei­nem Weg­gang aus Mona­co bei den Ita­lie­nern ein neu­es Zuhau­se fin­den könn­te. Die Mel­de­frist, um bereits gegen Bro­se eine Spiel­erlaub­nis zu erhal­ten, endet am Mon­tag um Mit­ter­nacht. Gegen Mai­land hielt For­ti­tu­do gut mit, ging dank eines 14:0‑Runs Ende der ersten Halb­zeit sogar in Füh­rung. Die­se wur­de aber durch ein mage­res drit­tes Vier­tel wie­der ver­spielt. Am Ende setz­te sich Mai­land, bei denen der Ex-Bam­ber­ger Kyle Hines mit zwölf Punk­ten und elf Rebounds ein Dou­ble-Dou­ble erziel­te, aber ohne grö­ße­re Pro­ble­me durch. Auch wenn am Sonn­tag Pie­tro Ara­do­ri mit 24 Punk­ten nur knapp an sei­nem Kar­rie­re­best­wert vor­bei­schramm­te, der gefähr­lich­ste Spie­ler im blau-wei­ßen Dress ist Adri­an Banks. Der spiel­te mit Hap­py Casa Brin­di­si bereits im letz­ten Jahr in der Bas­ket­ball Cham­pions League und erziel­te dort durch­schnitt­lich 14,8 Punk­ten in 13 Spie­len. Ihn aus der Par­tie zu neh­men wird also eine der wich­tig­sten Auf­ga­ben der Bam­ber­ger sein.

Bro­se hat­te kei­ne Zeit zum Ver­schnau­fen. Und auch nicht zum Nach­den­ken. Das erste ist sub­op­ti­mal, ist das Spiel in Bolo­gna doch das drit­te inner­halb von vier Tagen und die Rege­ne­ra­ti­ons­mög­lich­keit eher dürf­tig. Den­noch ist es gut, denn so kön­nen die Man­nen von Johan Roi­jak­kers gleich zei­gen, dass die her­be Nie­der­la­ge im Pokal gegen Lud­wigs­burg und das damit ein­her­ge­hen­de Ver­pas­sen des Top Fours ledig­lich ein Aus­rut­scher war. Aller­dings ein bit­te­rer. Durch Sie­ge über Ulm und Würz­burg hat­te Bam­berg das Errei­chen der End­run­de in der eige­nen Hand, schei­ter­te aber zum Schluss doch deut­lich. Ein Grund, den auch der Chef­trai­ner direkt aus­mach­te: es fehl­te die Inten­si­tät. Und zwar nahe­zu über das gesam­te Spiel. Die Fol­ge waren unter ande­rem 20 Ball­ver­lu­ste und ein zwei­tes Vier­tel, in dem man ledig­lich acht Punk­te erzie­len konn­te. Das darf am Diens­tag nicht pas­sie­ren, denn auf euro­päi­schem Par­kett wer­den Unzu­läng­lich­kei­ten meist noch schnel­ler bestraft. Bester Wer­fer am Sonn­tag war Cha­se Fie­ler mit 21 Punk­ten. Der Co-Kapi­tän ist auch einer der erfah­re­ne­ren Spie­ler, wenn es um inter­na­tio­na­le Ein­sät­ze geht. Die­se ist bereits sei­ne drit­te Sai­son in der Bas­ket­ball Cham­pions League. Dort erziel­te er in mehr als der Hälf­te sei­ner bis­he­ri­gen Ein­sät­ze (14/27) eine zwei­stel­li­ge Punk­teaus­beu­te. Ein beson­de­res Spiel ist das Auf­ein­an­der­tref­fen mit For­ti­tu­do auch für Miche­le Vita­li. Der Kapi­tän der ita­lie­ni­schen Natio­nal­mann­schaft stammt aus Bolo­gna, spiel­te ins­ge­samt vier Jah­re für Vir­tus, den größ­ten Wider­sa­cher und zwei­ten Club der Stadt.

Miche­le Vita­li: „Es wird nicht ein­fach für uns. For­ti­tu­do ist eine star­ke Mann­schaft mit einem star­ken Coach. Auch wenn sie sich im Ver­gleich zur letz­ten Sai­son stark ver­än­dert haben und sicher­lich Anpas­sungs­zeit benö­ti­gen, haben sie eine sehr talen­tier­te Trup­pe zusam­men. Wir müs­sen äußerst auf­pas­sen. Der Schlüs­sel im Spiel wird sein, dass wir sicher in der Ver­tei­di­gung ste­hen. Das haben wir vor allem gegen Ulm gut gemacht. Da müs­sen wir wie­der hin­kom­men. For­ti­tu­do hat vie­le schnel­le Offen­siv­spie­ler. Sie zu stop­pen muss unser Ziel sein. Es wird ein har­tes Spiel für uns.“

Nach­dem gegen Mai­land noch rund 1.000 Zuschau­er in der Uni­pol Are­na zuge­gen sein durf­ten, gilt ab Mon­tag eine neue All­ge­mein­ver­fü­gung der ita­lie­ni­schen Regie­rung, die besagt, dass Sport­ver­an­stal­tun­gen auf­grund der wie­der stei­gen­den Coro­na­zah­len die kom­men­den vier Wochen ohne Zuschau­er statt­fin­den müs­sen. Aber eine lee­re Hal­le kennt Bro­se ja bereits vom ver­gan­ge­nen Wochen­en­de. Der Bam­ber­ger Tross reist übri­gens direkt von Ulm aus wei­ter nach Bolo­gna. Am Mon­tag­mor­gen ging es von Schwa­ben nach Ober­bay­ern, wo am Nach­mit­tag von Mün­chen der Flie­ger Rich­tung Ita­li­en abhebt. Am Abend steht noch eine Trai­nings­ein­heit auf dem Pro­gramm, am Diens­tag­mor­gen der Shoot Around. Nach dem Spiel am Abend geht es am Mitt­woch­mit­tag zurück nach Deutschland.

DAZN bleibt wei­ter­hin Part­ner der BCL

DAZN ver­län­gert die Über­tra­gungs­rech­te der Bas­ket­ball Cham­pions League um eine wei­te­re Spiel­zeit und zeigt die Par­tien von Bro­se Bam­berg in der Grup­pen­pha­se, der KO-Pha­se und das „Final Four“ live und exklu­siv in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz.

Thor­sten Vogt, Medi­en­di­rek­tor Bro­se Bam­berg: „Wir freu­en uns sehr, dass DAZN die Rech­te an der Bas­ket­ball Cham­pions League auch für die kom­men­de Sai­son erwor­ben hat. Die BCL ist auf einem tol­len Wachs­tums­kurs, das Teil­neh­mer­feld das stärk­ste, das es jemals gab. Bro­se Bam­berg ist der ein­zi­ge deut­sche Ver­tre­ter und wir hof­fen sehr, dass wir gemein­sam mit DAZN allen Fans tol­len euro­päi­schen Bas­ket­ball zei­gen können.“

Eine genaue Über­sicht zur Über­tra­gung der Bas­ket­ball Cham­pions League gibt es in der Pro­gramm­vor­schau auf DAZN​.com.