FC Ein­tracht Bam­berg trifft im Toto-Pokal auf den Liga- und Stadt­ri­va­len DJK Don Bos­co Bamberg

Symbolbild Fussball

In der zwei­ten Run­de des baye­ri­schen Fuß­ball Toto-Pokals trifft Bay­ern­li­gist FC Ein­tracht Bam­berg auf den Liga- und Stadt­ri­va­len DJK Don Bos­co Bam­berg. Das ergab die Aus­lo­sung des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­bands und des­sen Part­ner Lot­to Bay­ern heu­te Abend (26. Okto­ber, 20:08) im Haus des Fuß­balls in Mün­chen. Aus­ge­tra­gen wird das Spiel gemäß Ver­band am 14. oder 15. Novem­ber auf der Anla­ge der DJK Don Bos­co Bam­berg. Das für 14. Novem­ber vor­ge­se­he­ne Heim­spiel im Liga­po­kal gegen die SpVgg Bay­ern Hof wird wohl ver­legt. Chef­trai­ner Micha­el Hutz­ler: “Wir sehen den Pokal nicht als Wett­be­werb, den wir so neben­bei spie­len. Im Gegen­teil. Wir neh­men den Toto­po­kal sehr ernst. Dem­entspre­chend ist auch unser Ziel, so weit wie mög­lich zu kom­men. Dass wir jetzt im Der­by gegen die DJK Don Bos­co spie­len, ist natür­lich ein Knal­ler. Für Fuß­ball-Bam­berg ist das ein klas­se Der­by. Und wir haben eine kur­ze Anfahrt. Scha­de nur, dass wegen Coro­na die Zuschau­er­zahl stark begrenzt ist und vie­le Fans das Spiel nicht live vor Ort sehen kön­nen. Wir wer­den das Spiel mit dem not­wen­di­gen Ernst ange­hen. Das bedeu­tet, wir wer­den uns inten­siv auf die DJK vor­be­rei­ten und nichts dem Zufall überlassen.”

Für die Aus­lo­sung wur­den die im Wett­be­werb ver­blie­be­nen Mann­schaf­ten nach regio­na­len Lagen auf ver­schie­de­ne (Regional)Töpfe ver­teilt. Der FC Ein­tracht Bam­berg wur­de Topf zwei, der Grup­pe Nord, zuge­ord­net. Die­sem gehör­te der TSV Lohr, Bezirks­li­gist und Krei­s­sie­ger Würz­burg, an – er durf­te sich sei­nen Geg­ner aus­su­chen. Die rest­li­chen Begeg­nun­gen wur­den im klas­si­schen Ver­fah­ren gelost, wobei der unter­klas­si­ge Ver­ein Heim­recht hat. Aus­ge­tra­gen wer­den die Begeg­nun­gen am 14. und 15. November.

Aus­ge­spielt wird der Toto-Pokal des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­ban­des seit 1998. Unter­stützt wird der Wett­be­werb durch Lot­to Bay­ern, lang­jäh­ri­ger Part­ner des Ver­ban­des. Der Sie­ger erhält einen Start­platz für die Haupt­run­de des DFB-Pokals. Dazu gibt es Geld­prä­mi­en aus den Ver­mark­tungs­er­lö­sen. Titel­ver­tei­di­ger ist Dritt­li­gist TSV 1860 Mün­chen. Die Fuß­bal­ler aus der baye­ri­schen Lan­des­haupt­stadt konn­ten sich im End­spiel gegen Zweit­li­ga-Auf­stei­ger und Vor­jah­res­sie­ger FC Würz­bur­ger Kickers mit 5:2 nach Elf­me­ter­schie­ßen durch­set­zen. Die zwei­te Run­de erreicht hat­te der FC Ein­tracht Bam­berg durch einen 6:1 Sieg beim Kreis­li­gi­sten TSV Bad Berneck vor drei Wochen. Mehr zum Toto-Pokal gibt es auf der Inter­net­sei­te des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­ban­des unter www​.bfv​.de.

Sein näch­stes Spiel bestrei­tet der FC Ein­tracht Bam­berg am kom­men­den Sams­tag, 31. Okto­ber. Im letz­ten Punkt­spiel des Jah­res sind die Dom­rei­ter bei der DJK Geben­bach zu Gast. Spiel­be­ginn ist um 18:30 Uhr.