Kuli­na­ri­sche Kost­pro­ben aus der Metro­pol­re­gi­on zum Verschenken

Fami­li­en­un­ter­neh­men Fran­ken­ki­ste gibt Spe­zia­li­tä­ten­box in Zusam­men­ar­beit mit Ori­gi­nal Regio­nal heraus

Vorstellung der Original Regional-Spezialitätenbox im Hofladen von Schnells Kürbiskerne in Kammerstein-Neppersreuth (v.l.n.r.): Familie Schnell von Schnells Kürbiskerne, Thomas Pichl, Wirtschaftsförderung Landkreis Roth, René Urban vom Familienunternehmen Frankenkiste und Dr. Christa Standecker, Geschäftsführerin Metropolregion Nürnberg, Foto: Thomas Scherer

Vor­stel­lung der Ori­gi­nal Regio­nal-Spe­zia­li­tä­ten­box im Hof­la­den von Schnells Kür­bis­ker­ne in Kam­mer­stein-Nep­pers­reuth (v.l.n.r.): Fami­lie Schnell von Schnells Kür­bis­ker­ne, Tho­mas Pichl, Wirt­schafts­för­de­rung Land­kreis Roth, René Urban vom Fami­li­en­un­ter­neh­men Fran­ken­ki­ste und Dr. Chri­sta Stan­decker, Geschäfts­füh­re­rin Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg, Foto: Tho­mas Scherer

Für Freun­de, Fami­lie oder Geschäfts­kon­tak­te gibt es eine neue Geschenk­idee aus der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg: Aus­ge­wähl­te Spe­zia­li­tä­ten von Ori­gi­nal Regio­nal sind jetzt als Geschenk­box erhält­lich. Der Inhalt: sechs Rari­tä­ten von hei­mi­schen Fel­dern, Flüs­si­ges von Streu­obst­wie­sen sowie knacki­ge Kür­bis- und Nuss­pro­duk­te. „Für die Ori­gi­nal Regio­nal-Spe­zia­li­tä­ten­box haben wir beson­de­re Geträn­ke, Gau­men­kitz­ler und Auf­stri­che aus­ge­wählt, die zei­gen was die Regi­on kuli­na­risch zu bie­ten hat und neu­gie­rig machen sol­len, auch wei­te­re Pro­duk­te der Kuli­na­ri­schen Land­kar­te der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg zu ent­decken,“ sagt Land­rat Her­bert Eck­stein vom Land­kreis Roth in sei­ner Funk­ti­on als Spre­cher von Ori­gi­nal Regio­nal. Die Box ent­hält Regio­nal­pro­duk­te von Hof bis nach Wei­ßen­burg-Gun­zen­hau­sen, von Haß­ber­ge bis nach Amberg-Sulzbach.

Die sechs Pro­duk­te sind im 2. Spe­zia­li­tä­ten­wett­be­werb der Metro­pol­re­gi­on als „Ori­gi­na­le“ prä­miert wor­den. Ihre Grund- und Roh­stof­fe stam­men zu 80 Pro­zent aus der Regi­on. Die Trans­port­we­ge sind kurz. Außer­dem sind die Pro­duk­te eng mit den ein­zig­ar­ti­gen Kul­tur­land­schaf­ten der Regi­on ver­bun­den, die sie maß­geb­lich prä­gen und beeinflussen.

Die Ori­gi­nal Regio­nal-Spe­zia­li­tä­ten­box ist online beim Fami­li­en­un­ter­neh­men Fran­ken­ki­ste aus Wit­tels­ho­fen (Land­kreis Ans­bach) bestell­bar. Das Unter­neh­men hat sich auf den Ver­trieb von anspre­chen­den Geschenk­bo­xen spe­zia­li­siert. Im Ser­vice ist auch der direk­te Ver­sand an die Geschenk­emp­fän­ger ent­hal­ten. Die Geschenk­box von Ori­gi­nal Regio­nal eig­net sich ide­al als Prä­sent für Kol­le­gIn­nen oder Geschäfts­part­ne­rIn­nen, da sie mit einem Preis von 32,90 Euro brut­to zzgl. Ver­sand mit den gän­gi­gen Com­pli­an­ce-Regeln ver­ein­bar ist. Auch für das Weih­nachts­ge­schäft kön­nen Vor­be­stel­lun­gen abge­ge­ben werden.

Sechs­mal Genuss aus der Metro­pol­re­gi­on Nürnberg

(Anmer­kung der Redak­ti­on: es gibt auch Kisten mit ande­ren Inhalten)

Die Kuli­na­ri­sche Genuss­rei­se durch die Regi­on beginnt in der Ober­pfalz im Klo­ster Ens­dorf, mit einem Glas Ori­gi­nal Ens­dor­fer Klo­ster­ho­nig. Im Klo­ster stel­len zwei Mön­che Blü­ten- und Wald­ho­nig­sor­ten her, die von Blü­ten der Jura­hang­wie­sen, aus den Auen des Vil­sta­les und aus dem Hirsch­wald stam­men. Für einen klei­nen Snack zwi­schen­durch sind in der Box fein­ste gerö­ste­te und scho­ko­lier­te Kür­bis­ker­ne von Kür­bis Schnell aus dem Land­kreis Roth ent­hal­ten. Die Öl-Kür­bis­se aus Kam­mer­stein-Nep­pers­reuth gel­ten als Son­der­kul­tur, da sie in der Metro­pol­re­gi­on sehr sel­ten ange­baut wer­den. Die Ker­ne wer­den vor Ort ver­edelt oder zu hoch­wer­ti­gem Kür­bis­kern­öl, Pesto oder Nudeln ver­ar­bei­tet. Freun­de einer guten Brot­zeit wer­den sich über den Münch­ber­ger Bärensenf(t) aus dem Land­kreis Hof freu­en. Die Zuta­ten Bier und Honig geben dem Senf sei­nen unver­wech­sel­ba­ren Geschmack. Alte Streu­obst­sor­ten sind die Grund­la­ge für fruch­ti­ge Säf­te, Schor­len und Sec­cos – wie für die Holun­der-Direkt­saft­li­mo­na­de Lisss von hes­sel­ber­ger. Auf den Streu­obst­wie­sen rund um den Hes­sel­berg im Land­kreis Mit­tel­fran­ken sind nicht nur rund 500 Apfel- und rund 150 Bir­nen­sor­ten behei­ma­tet, son­dern auch eine Viel­zahl an Insek­ten, Vögeln, Fle­der­mäu­sen und Klein­säu­gern. Die Erhal­tung der Bio­di­ver­si­tät in die­sem außer­ge­wöhn­li­chen Lebens­raum ist eines der Zie­le von hes­sel­ber­ger. Kli­ma und Boden­be­schaf­fen­heit machen auch den Spar­gel aus Fran­ken zu einem regio­na­len Spit­zen­pro­dukt – zu ver­ko­sten mit dem Spar­gel im Glas von Bau­er Rein­hart aus dem Land­kreis Haß­ber­ge. Der Fami­li­en­be­trieb aus dem Stei­ger­wald setzt sich seit Genera­tio­nen für Spar­ge­l­an­bau in Ein­klang mit der Natur ein. Für beson­de­re Pas­ta­ge­rich­te sind die Wal­nuss­nu­deln von der Manu­fak­tur Gel­be Bürg aus Dit­ten­heim im Land­kreis Wei­ßen­burg-Gun­zen­hau­sen ein guter Tipp. Die genos­sen­schaft­lich orga­ni­sier­te Gel­be Bürg wird von 140 Wal­nuss­baum­be­sit­zern belie­fert und ver­ar­bei­tet die Nüs­se zu fein­sten Ölen, Auf­stri­chen oder Nudeln. Die Pro­duk­te för­dern den Land­schafts­schutz und för­dern klei­ne regio­na­le Wirtschaftskreisläufe.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.fran​ken​-kiste​.de und www​.ori​gi​nal​-regio​nal​.info