Anfra­ge der Her­zo­gen­au­ra­cher CSU & JU Stadt­rats­frak­tio­nen an den Kultur‑, Bil­dungs- und Sozialausschuss

An den Ersten Bür­ger­mei­ster Dr. Ger­man Hacker

1. Neu­glie­de­rung des Grundschulsprengels

Die Ver­wal­tung wird gebe­ten, die Schul­lei­ter der Her­zo­gen­au­ra­cher Grund­schu­len zum Sozi­al-Kul­tur- und Sozi­al­aus­schuss zu laden, um eine mög­li­che Neu­glie­de­rung des Schul­spren­gels im Aus­schuss zu dis­ku­tie­ren, sodass die Schü­ler­zah­len der drei Her­zo­gen­au­ra­cher Grund­schu­len mög­lichst lang­fri­stig sicher und sta­bil gehal­ten wer­den können.

Begrün­dung

Her­zo­gen­au­rach ist mit sei­nen drei Grund­schu­len noch sehr gut auf­ge­stellt. Wir wol­len, dass die Devi­se „kur­ze Bei­ne, kur­ze Wege“ auch wei­ter­hin gilt und unse­re Grund­schu­len auch lang­fri­stig erhal­ten wer­den. Jedoch berei­ten uns die mit­tel- und lang­fri­sti­gen Ent­wick­lun­gen in der Carl-Platz-Schu­le und der Nie­dern­dor­fer Cunz-Rey­ther-Schu­le Sorgen.

So ist die Carl-Platz-Schu­le an ihrer Kapa­zi­täts­gren­ze und mit der Bebau­ung der Herz­o­ba­se wür­de dies noch wei­ter­hin zuneh­men. Auf der ande­ren Sei­te bangt die Nie­dern­dor­fer Grund­schu­le um ihren Sta­tus als Schu­le mitt­le­rer Grö­ße, per­so­nel­le Umstel­lun­gen und auch kaum genutz­te Raum­ka-pazi­tä­ten wären die Fol­ge. Wir bit­ten des­halb dar­um Vor­schlä­ge zu erar­bei­ten, die den Alters- und Wohn­struk­tur der Her­zo­gen­au­ra­cher Bevöl­ke­rung zu berücksichtigen.

Mit freund­li­chen Grüßen
Stadt­rats­frak­tio­nen der CSU & JU Herzogenaurach