Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 21.10.2020

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Mit E‑Scooter gegen Bus­hal­te­stel­le gefahren

Am Diens­tag gegen 21 Uhr ereig­ne­te sich im Bereich Bay­reu­ther Stra­ße / Haupt­stra­ße ein außer­ge­wöhn­li­cher Ver­kehrs­un­fall. Ein 18-Jäh­ri­ger fuhr mit sei­nem E‑Scooter gegen die Ver­gla­sung einer dor­ti­gen Bus­hal­te­stel­le. Die Schei­be ging zu Bruch. Der jun­ge Mann flüch­te­te zunächst mit sei­nem Gefährt. Zeu­gen führ­ten die Poli­zi­sten auf die Spur des Flüch­ten­den. Der 18-Jäh­ri­ge wur­de kurz dar­auf in der Nähe ange­hal­ten. Die Unfall­ur­sa­che war schnell klar. Der Her­an­wach­sen­de hat­te ordent­lich getankt. Ein Alko­hol­test beschei­nig­te einen Wert von knapp 1,7 Pro­mil­le. Eine Blut­ent­nah­me war die Fol­ge. Die Wei­ter­fahrt wur­de dem jun­gen Mann unter­sagt. Gegen den Rol­ler­fah­rer wird wegen meh­re­rer Ver­kehrs­de­lik­te ermittelt.

Sach­be­schä­di­gun­gen durch Brandlegungen

In glei­chen Fäl­len von vor­sätz­li­chen Brand­set­zun­gen ermit­telt die Erlan­ger Poli­zei. Die Fahn­dung nach den Tätern dau­ert der­zeit noch an. Ein Zusam­men­hang zwi­schen den bei­den Fäl­len wird geprüft. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die ört­li­che Poli­zei­in­spek­ti­on unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Am Diens­tag gegen 15.15 Uhr wur­de in der Hil­pert­stra­ße im Bereich der Bahn­li­nie eine Kabel­trom­mel in Brand gesetzt. Die auf­ge­roll­ten Kabel ver­schmor­ten dabei. Die Feu­er­wehr lösch­te den Brand. An den hoch­wer­ti­gen Signal­ka­beln ent­stand enor­mer Sachschaden.

Gegen 19.45 Uhr brann­te es vor der Bau­stel­le am Ohm­platz. Dort wur­de Unrat aus einer Müll­ton­ne zusam­men mit Bau­stel­len­ma­te­ri­al in Brand gesetzt. Die Feu­er­wehr ver­hin­der­te einen grö­ße­ren Scha­den. Ledig­lich der Inhalt der Müll­ton­ne ver­brann­te. Ob auch Scha­den an der Fahr­bahn bzw. an der Bau­stel­le ent­stan­den ist, wird der­weil geklärt.

Poli­zei­prä­si­di­um Mit­tel­fran­ken – Land­kreis Erlangen

Auto geriet in Brand

Erlan­gen-Höchstadt (ots) – Am Diens­tag­abend (20.10.2020) geriet aus noch nicht geklär­ter Ursa­che ein Auto in Herolds­berg (Lkrs. Erlan­gen-Höchstadt) in Brand. Die Erlan­ger Kri­mi­nal­po­li­zei hat die Ermitt­lun­gen aufgenommen.

Gegen 20:00 Uhr teil­ten Anwoh­ner der Albrecht-Dürer-Stra­ße über Not­ruf mit, dass ein Auto bren­nen soll. Als die alar­mier­ten Feu­er­weh­ren ein­tra­fen, hat­te das Feu­er bereits auf einen Car­port und eine Gara­ge über­ge­grif­fen. Der Feu­er­wehr gelang es den Brand zu löschen und ein Über­grei­fen des Feu­ers auf das Wohn­ge­bäu­de zu verhindern.

Das zustän­di­ge Fach­kom­mis­sa­ri­at der Erlan­ger Kri­mi­nal­po­li­zei über­nahm die Ermitt­lun­gen zur Klä­rung der Brand­ur­sa­che. Ersten Erkennt­nis­sen zufol­ge geriet ein im Bereich des Car­ports gepark­ter Smart aus noch nicht geklär­ter Ursa­che in Brand. Durch das Feu­er wur­den dann der Car­port, eine angren­zen­de Gara­ge und ein dar­in gepark­ter Vol­vo beschädigt.

Der durch den Brand ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird auf min­de­stens 30.000 Euro geschätzt. Bis­lang erga­ben sich kei­ne Hin­wei­se auf eine vor­sätz­li­che Brand­stif­tung oder den unbe­rech­tig­ten Auf­ent­halt unbe­kann­ter Dritter.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Laden­dieb­stahl

Her­zo­gen­au­rach. Am Diens­tag, den 20.10.2020, gegen 17.00 Uhr, wur­de eine Kun­din eines Out­lets in Her­zo­gen­au­rach dabei beob­ach­tet, wie sie mit meh­re­ren Beklei­dungs­stücken in eine Umklei­de­ka­bi­ne ging. Anschlie­ßend ver­ließ sie den Laden­be­reich ohne etwas zu zah­len. Die Beklei­dung selbst war augen­schein­lich ver­schwun­den. Eine weib­li­che Mit­ar­bei­te­rin sah sich die Kun­din letzt­end­lich näher an. Dabei wur­de dann ent­deckt, dass die Frau ins­ge­samt drei Hosen und drei Sweat­shirts im Wert von fast 250,–Euro unter ihrer nor­ma­len Beklei­dung ange­zo­gen hat­te. Die Kun­din muss sich nun wegen Laden­dieb­stahls ver­ant­wor­ten. Zusätz­lich wur­de ein Haus­ver­bot ausgesprochen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a. d. Aisch

- Fehl­an­zei­ge -