Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 21.10.2020

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Mädels mit Joint erwischt

COBURG. Wäh­rend der Strei­fen­fahrt nah­men Cobur­ger Poli­zi­sten am Diens­tag­abend Mari­hua­nage­ruch wahr und konn­ten zwei Mäd­chen mit einem Joint antreffen.

Kurz vor 20 Uhr befan­den sich Cobur­ger Poli­zi­sten auf Strei­fe in der Innen­stadt, als ihnen durch das geöff­ne­te Fen­ster des Poli­zei­au­tos der typi­sche Geruch von Mari­hua­na in die Nase zog. Nur weni­ge Augen­blicke spä­ter konn­ten die Beam­ten zwei 16 Jah­re alte Mädels in der Anna‑B.-Eckstein-Anlage mit einem Joint antref­fen. Einem der Mäd­chen schlug das Rausch­gift sicht­lich auf den Magen. Die 16-Jäh­ri­ge muss­te sich mehr­mals hef­tig über­ge­ben, sodass auch der Ret­tungs­dienst kom­men muss­te. Mit dem Ret­tungs­wa­gen kam das Mäd­chen zur Behand­lung ins Kli­ni­kum. Der Vor­fall wird den Mädels sicher­lich eine Leh­re sein. Zudem müs­sen sie sich auch wegen Besitz des Rausch­gifts straf­recht­lich verantworten.

Hohe Sach­schä­den bei Verkehrsunfall

COBURG. Sach­scha­den im hohen fünf­stel­li­gen Eurobe­reich ent­stand bei einem Ver­kehrs­un­fall am Diens­tag­abend im Dammweg.

Gegen 19.30 Uhr fuhr eine 25-Jäh­ri­ge aus dem Land­kreis Coburg mit ihrem neu­wer­ti­gen BMW aus Unacht­sam­keit gegen einen erst vier Mona­te alten KIA, der geparkt im Damm­weg stand. Durch den Auf­prall, ent­stan­den erheb­li­che Defor­mie­run­gen sowie Schä­den an den Ach­sen. Die Poli­zei geht bei bei­den Fahr­zeu­gen von Total­schä­den aus, die mit ins­ge­samt rund 70.000 Euro zu Buche stehen.

Dieb klaut Trekkingrad

WEI­TRAMS­DORF, LKR. COBURG. Ein Dieb hol­te sich am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de über Nacht ein Fahr­rad im Orts­teil Wei­dach und ver­schwand damit uner­kannt. Die Poli­zei Coburg ermit­telt und bit­tet um Mithilfe.

Ver­gan­ge­nes Wochen­en­de ent­wen­de­te der Lang­fin­ger in der Zeit zwi­schen Frei­tag­abend und Sams­tag­mor­gen ein sil­ber­nes Trek­kin­grad der Mar­ke „SPIKE“. Das gestoh­le­ne Her­ren­rad im Wert von rund 100 Euro hat­te der Eigen­tü­mer vor sei­nem Wohn­an­we­sen im Forst­gar­ten abge­stellt. Hin­wei­se auf den Dieb erbit­tet die Cobur­ger Poli­zei unter der Tel.-Nr. 09561/6450.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Fahr­rad entwendet

Kro­nach: In der Zeit von Frei­tag bis Sonn­tag wur­de vor einem Mehr­fa­mi­li­en­an­we­sen „Am Flü­gel­bahn­hof“ ein blau­es Supe­ri­or Damen­rad ent­wen­det. Das Rad war mit einem Ket­ten­schloss ver­sperrt und hat einen Wert von etwa 300,- Euro.

Unfall­ver­ur­sa­cher gesucht

Wil­helmsthal: Am Mon­tag­nach­mit­tag zwi­schen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr wur­den in der Stra­ße „Im Win­kel“ die Gara­ge, sowie die Scheu­ne eines Anwe­sens ange­fah­ren und beschä­digt. Auf­grund der Anstoß­hö­he dürf­te als Scha­dens­ver­ur­sa­cher ein Lkw in Fra­ge kom­men. Der Scha­den an der Regen­rin­ne und an den Dach­zie­geln beläuft sich auf rund 2000,- Euro.

Feu­er gelegt

Kro­nach: Ein Kun­de des LIDL-Mark­tes im Keh­läcker bemerk­te am Diens­tag­vor­mit­tag gegen 09:45 Uhr, dass es hin­ter dem Super­markt­ge­bäu­de brann­te. Ein noch unbe­kann­ter Feu­er­le­ger hat­te einen Sack mit Kat­zen­streu und Klei­dung abge­la­gert und in Brand gesetzt. Das Feu­er konn­te durch einen Eimer Was­ser gelöscht wer­den. Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von rund 200,- Euro. Per­so­nen sind zu kei­ner Zeit in Gefahr gewe­sen. Die Poli­zei Kro­nach bit­tet even­tu­el­le Zeu­gen sich unter Tel.: 09261/5030 zu melden.

&Polizeipräsidium Ober­fran­ken – Land­kreis Kulmbach

Erneut hoch­wer­ti­gen BMW mit Keyl­ess-Go-Tech­nik entwendet

HIM­MEL­KRON, LKR. KULM­BACH. Unbe­kann­te Fahr­zeug­die­be ent­wen­de­ten in der Nacht zum Mitt­woch einen hoch­wer­ti­gen BMW X4 mit den Kenn­zei­chen „KU-MM 700“ im Him­mel­kro­ner Orts­teil Lan­zen­dorf. Die Kri­po Bay­reuth ermittelt.

Der schwar­ze BMW X4 mit einem Wert im mitt­le­ren fünf­stel­li­gen Eurobe­reich stah­len die pro­fes­sio­nel­len Die­be zwi­schen Diens­tag, 19 Uhr, und Mitt­woch, 7.15 Uhr, von einem Anwe­sen in der St.-Gallus-Straße. Das gestoh­le­ne Fahr­zeug ist, wie alle ande­ren in den ver­gan­ge­nen Wochen ent­wen­de­ten Fahr­zeu­ge, mit einer Keyl­ess-Go-Tech­nik aus­ge­stat­tet. Die Kri­po Bay­reuth ermit­telt wegen eines beson­ders schwe­ren Fall des Dieb­stahls und bit­tet um Mithilfe.

Zeu­gen, die in der Nacht zum Mitt­woch im Him­mel­kro­ner Gemein­de­teil Lan­zen­dorf ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge bemerkt haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 an die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth zu wenden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Lichtenfels

Radio aus dem Gar­ten gestohlen

MICHEL­AU, LKR. LICH­TEN­FELS. Am Mon­tag stell­te eine 39-jäh­ri­ge Frau fest, dass ein bis­lang unbe­kann­ter Täter ihr Bau­stel­len­ra­dio aus ihrem Gar­ten in der Stra­ße „Kaser­nen­weg“ gestoh­len hat. Die Geschä­dig­te kann den Tat­zeit­raum von Sonn­tag 23.00 Uhr bis Mon­tag 12.15 Uhr ein­gren­zen. Zeu­gen des Dieb­stahls wer­den gebe­ten, sich unter der Tele­fon­num­mer 09571/9520–0 mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels in Ver­bin­dung zu setzen.

Len­ker­ta­sche gestohlen

MICHEL­AU, LKR. LICH­TEN­FELS. Am Diens­tag bemerk­te ein 73-jäh­ri­ger Mann den Dieb­stahl sei­ner Len­ker­ta­sche sowie des dar­in befind­li­chen Fahr­rad­schlos­ses mit Schlüs­sel, im Wert von ca. 27 Euro. Die Len­ker­ta­sche befand sich am Senio­ren-Drei­rad des Man­nes, das in einem Gara­gen-Anbau in der „Görit­zen­stra­ße“ in Michel­au stand. Der Dieb­stahl ereig­ne­te sich im Ver­lauf des ver­gan­ge­nen Wochen­en­des. Zeu­gen des Dieb­stahls wer­den gebe­ten, sich unter der Tele­fon­num­mer 09571/9520–0 mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels in Ver­bin­dung zu setzen.

Rund 8.000 Euro Sach­scha­den bei Verkehrsunfall

LICH­TEN­FELS. Am Diens­tag­früh ereig­ne­te sich, in der „Mönch­kröt­ten­dor­fer Stra­ße“ in Isling ein Ver­kehrs­un­fall. Dar­in ver­wickelt waren eine 69-jäh­ri­ge Toyo­ta-Fah­re­rin und eine 58-jäh­ri­ge Lini­en­bus-Fah­re­rin. Die 69-Jäh­ri­ge über­sah beim Ein­fah­ren in die „Mönch­kröt­ten­dor­fer Stra­ße“ den von links kom­men­den Lini­en­bus und es kam zum Zusam­men­stoß. Bei dem Unfall ent­stand ein Sach­scha­den von ca. 8000 Euro, ver­letzt wur­de niemand.