Staf­fel­stei­ner Bas­ket­bal­ler ste­hen neu­er Sai­son opti­mi­stisch gegenüber

symbolbild basketball

Wie üblich in der Geschäfts­welt, so reflek­tiert auch die neue Abtei­lungs­lei­tung des TSV 1860 Staf­fel­stein die ersten 100 Tage in Amt und Wür­den. So ste­hen vor allem die gro­ßen The­men, wie die Trai­ner­su­che für die BOL Her­ren­mann­schaft und der Aus­bau der Jugend­ab­tei­lung im Fokus.

Staffelsteiner Basketballer

Staf­fel­stei­ner Basketballer

Trotz der ange­spann­ten Lage im Ange­sicht der herr­schen­den COVID-19 Pan­de­mie, waren die Vor­aus­set­zun­gen nicht gera­de ide­al, jedoch konn­te von Anfang an der Trai­nings­be­trieb auf­recht erhal­ten blei­ben. Dies liegt zum einem an der her­vor­ra­gen­den Infra­struk­tur die durch den TSV 1860 Staf­fel­stein geschaf­fen wer­den, indem eige­ne Sport­stät­ten genutzt wer­den kön­nen, aber auch die Stadt Bad Staf­fel­stein gab, mit Augen­maß und im Ver­gleich zu ande­ren Städ­ten, nach und nach die Adam-Rie­se-Hal­le zum Trai­nings­be­trieb frei. Die­se Kon­zep­te wur­den im Ergeb­nis bestä­tigt, da seit­dem der Trai­nings­be­trieb auch in allen andern Abtei­lun­gen unun­ter­bro­chen abge­hal­ten wer­den konn­te. Ange­führt und ein­ge­stellt wer­den die Her­ren von Jonas Boy­sen und Mat­thi­as Mid­del­dorf. Unse­re U16 wird eben­falls wie­der auf dem Par­kett ste­hen, unter Johan­nes Scho­ger wird die Mann­schaft ins­ge­samt in Ihre fünf­te Sai­son gehen und ver­su­chen die Bezirks­klas­se aufmischen.

Lei­der fin­det der Spiel­be­trieb in den Hal­le vor­erst ohne Fans statt, da auf Grund der Auf­la­gen kein sta­bi­les Hygie­nekon­zept umge­setzt wer­den kann und auch der nöti­ge Per­so­nal­auf­wand der zusätz­lich nötig wäre nicht auf­ge­bracht wer­den kann. Soll­te es hier Ände­run­gen geben wird dies zeit­nah über die Sozia­len­me­di­en ver­brei­tet werden.

Letzt­end­lich erleich­ter­te dies die Trai­ner­su­che erheb­lich und die Kan­di­da­ten konn­ten die Mann­schaft immer direkt im Trai­nings­be­trieb ken­nen­ler­nen, was wie­der­rum zu einem schnel­len, sehr erfolg­rei­chem Ende führ­te. Es konn­te der Wahl-Staf­fel­stei­ner Neman­ja Rasko­vic als Trai­ner für die kom­men­de Sai­son ver­pflich­tet wer­den und somit hielt auch ein Hauch von Pro­fi­sport Ein­zug. Der gebür­ti­ge Ser­be spiel­te dort selbst in der 4. Liga Bas­ket­ball, bei BC Grocka und war im Anschluss Head­coach im Jugend­be­reich. Trotz eini­ger Abgän­ge ver­dien­ter Spie­ler, ist das aus­ge­ru­fe­ne Ziel nicht nur der Klas­sen­er­halt, son­dern auch das Spie­len im obe­ren Mit­tel­feld, der auf 10 Mann­schaf­ten erwei­ter­ten Bezirks­ober­li­ga Ober­fran­ken. Die Sai­son beginnt bereits die­se Woche mit einem ersten weg­wei­sen­den Spiel, am Frei­tag, den 23.10.2020 mit einem Aus­wärts­spiel bei der BG Litzendorf.

Auch dem zwei­ten, gro­ßen Ziel eine soli­de Jugend­ab­tei­lung auf­zu­bau­en, konn­te mit einem gro­ßen Schritt näher­ge­kom­men wer­den. So wur­den, wie ange­kün­digt, in den Schul­fe­ri­en zwei Schnup­per­trai­ning für Kin­der zwi­schen acht und 15 Jah­ren ange­bo­ten und konn­ten mit erfreu­li­cher Reso­nanz durch­ge­führt wer­den. Im Ergeb­nis trai­nie­ren nun regel­mä­ßig 12 Kin­der in der Ball­schu­le ihre Fähig­kei­ten mit dem Bas­ket­ball, mit dem Ziel mit­tel­fri­stig eine spiel­be­rech­tig­te Mann­schaft zu for­men. Beson­ders erfreu­lich ist die Tat­sa­che, dass die­se Mann­schaft von zwei Staf­fel­stei­ner vor­mals Jugend‑, jetzt Her­ren­spie­lern trai­niert wird. Mat­thi­as Mid­del­dorf und Nils Erhard lei­ten jeden Don­ners­tag zwi­schen 17 und 18.15 Uhr die Ball­schu­le und freu­en sich immer über neue Gesich­ter, die in den Bas­ket­ball Sport hin­ein­schnup­pern möch­ten. Auf­grund der Pan­de­miela­ge ist hier eine kur­ze Anmel­dung unter basketball@​tsv-​staffelstein.​de nötig.

Spon­so­ren als Stüt­ze zur Auf­recht­erhal­tung des Spielbetriebs

Die Bas­ket­ball­ab­tei­lung ist sehr froh über die Unter­stüt­zung Ihr Spon­so­ren. Mit Ihrer Unter­stüt­zung ist es mög­lich gewor­den einen Teil des Spiel­be­triebs zu finan­zie­ren und auch die Anschaf­fung neu­er Spiel­be­klei­dung konn­te rea­li­siert wer­den. Gro­ßer Dank geht an unse­ren seit vie­len Jah­ren und auch in die­ser Zeit treu­en Spon­sor REWE Misch­ke, wel­cher uns neben einer mone­tä­ren Spen­de, auch die Mög­lich­keit gibt mit­tels zwei gro­ßer Pla­ka­te Wer­bung für unse­re Heim­spie­le zu machen. Als Haupt­spon­sor auf unse­ren Tri­kots und Shoo­ting-Shirts konn­ten wir die Raab Bau­ge­sell­schaft, sowie das Auto Ser­vice Cen­ter Geor­ge GmbH aus Bad Staf­fel­stein. Die Abtei­lung möch­te sich auf die­sem Weg bei all sei­nen Spon­so­ren und Unter­stüt­zern bedanken.

SuS