Mit­glie­der­ver­samm­lung der BIWO am 14.10.2020 im Sport­heim in Gos­berg

Uta Dix als eine der bei­den stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den der BIWO mode­rier­te die Ver­samm­lung. Sie begann mit einem Rück­blick auf die Demo am 6.9.2020 und dank­te vor allem der Jun­gen BIWO für die Pla­nung und Orga­ni­sa­ti­on, sowie dem Foto­gra­fen und Dun­ja, die das Ereig­nis in der Web­site (bi​-wie​sent​tal​.de) leben­dig hält. Die Demon­stra­ti­on war ein Zei­chen der Stär­ke.

Begrüßt wur­de die Dis­kus­si­on in Eber­mann­stadt, die Bahn­li­nie bis Gas­sel­dorf zu ver­län­gern und dort einen Park­platz zu schaf­fen, der den Ver­kehr in Eber­mann­stadt redu­zie­ren hilft und die Staus vor den Ampeln kür­zer machen kann.

Die Ver­samm­lung hat­te vor allem zwei wich­ti­ge Punk­te:

1. Das Ant­wort­schrei­ben des Staat­li­chen Bau­amts Bam­berg auf die Anfra­ge der BIWO zum aktu­el­len Stand der Pla­nung der Ost­span­ge.

Moniert wur­de, dass es kei­ne kon­kre­ten Ant­wor­ten auf die Viel­zahl der Fra­gen der BIWO ent­hält. Im Herbst soll ein Tref­fen der Ver­kehrs­mi­ni­ster von Bund und Bay­ern statt­fin­den, des­sen Ergeb­nis­se die Behör­de abwar­ten muss.

Alfons Eger ver­wies dar­auf, dass die­ses Mini­ster­tref­fen ein Gespräch der CSU mit sich selbst sei, und dass der BVWP (Bun­des­ver­kehrs­we­ge­plan) zwar ein Gesetz ist, doch dür­fe das nicht hei­ßen, dass nach die­sem Gesetz das unte­re Wie­sent­tal ster­ben muss.

2. Jah­res­haupt­ver­samm­lung

Da eine Neu­wahl der Vor­stand­schaft jetzt nicht not­wen­dig ist, da per Sat­zung der Vor­stand für 2 Jah­re gewählt ist, wird die Jah­res­haupt­ver­samm­lung mit den Wah­len auf April 2021 ver­scho­ben Die­ser Vor­schlag fand all­ge­mei­ne Zustim­mung.

Bis dahin wird der stell­ver­tre­ten­de Vor­stand Alfons Eger kom­mis­sa­risch und geschäfts­füh­rend die Auf­ga­ben des ver­stor­be­nen 1. Vor­stands Hein­rich Kat­ten­beck wahr­neh­men. Dar­über wur­de abge­stimmt. Alfons Eger erhielt 100 Pro­zent, wor­um ihn alle Vor­sit­zen­den in Ost und West benei­den wür­den. Mit 100%-igem Dank schloss Eger die Ver­samm­lung.

Infos unter https://​www​.bi​-wie​sent​tal​.de