Staats­stra­ße 2260: Schlüs­sel­feld – Hirschaid; Ver­län­ge­rung der Dau­er der Arbei­ten an der Brücke über die Reg­nitz bei Sas­s­an­fahrt

Im Zuge der Instand­set­zungs­maß­nah­men an der Reg­nitz­brücke bei Sas­s­an­fahrt muss die bestehen­de halb­sei­ti­ge Sper­rung mit Beschrän­kung der Durch­fahrts­brei­te von 2,30 m bis vor­aus­sicht­lich Dezem­ber 2020 ver­län­gert wer­den. Grund für die Ver­län­ge­rung sind umfang­rei­che­re Beton­in­stand­set­zungs­ar­bei­ten unter schwie­ri­gen und beeng­ten Bau­be­din­gun­gen im Mit­tel­be­reich der Fahr­bahn, sowie Lie­fer­ver­zö­ge­run­gen der Über­gangs­kon­struk­tio­nen.

Die Umlei­tungs­strecke für Fahr­zeu­ge mit einer Brei­te > 2,30m über die (BA 31) Seuß­ling (FO 45) – Trails­dorf – Neu­ses an der Reg­nitz (St 2244) Alten­dorf – Hirschaid und umge­kehrt bleibt ein­ge­rich­tet.

Die ört­li­che Ver­kehrs­reg­lung erfolgt wei­ter­hin über Ampel­an­la­gen. Für Fuß­gän­ger wird ab vor­aus­sicht­lich Ende Okto­ber eine Bedarfs­am­pel ein­ge­rich­tet. Die Fuß­gän­ger wer­den auf die nörd­li­che Brücken­sei­te gelei­tet.

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg bit­tet die Ver­kehrs­teil­neh­mer um Nach­sicht für die unver­meid­ba­ren Behin­de­run­gen und um erhöh­te Vor­sicht im Bau­stel­len­be­reich. Orts­kun­di­ge Ver­kehrs­teil­neh­mer wer­den gebe­ten, den Bau­stel­len­be­reich groß­räu­mig zu umfah­ren.