Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 15.10.2020

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Dieb­stahl und Sach­be­schä­di­gung

DÖRF­LES-ESBACH, LKR. COBURG. In den letz­ten Tagen hat ein unbe­kann­ter Täter einen Metall­pol­ler ver­bo­gen, die dazu­ge­hö­ri­ge Absperr­ket­te gestoh­len und im Aus­puff eines Autos eine Eisen­stan­ge hin­ter­las­sen. Die Poli­zei sucht Zeu­gen.

In der Nacht zum Mitt­woch hat sich ein Unbe­kann­ter in der Hof­ein­fahrt eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses in der Son­nen­lei­te an einem Absperr­pfo­sten und einem Pkw zu schaf­fen gemacht. Die Anwoh­ne­rin hat­te am Mitt­woch­mor­gen den umge­knick­ten Sperr­pol­ler und eine aus dem Aus­puff ihres Autos ragen­de Eisen­stan­ge fest­stel­len müs­sen. Schä­den in Höhe von über hun­dert Euro ent­stan­den nur an dem Pfo­sten. Weni­ge Tage vor­her hat­te ver­mut­lich der­sel­be Täter bereits aus der Hof­ein­fahrt die Ket­te des Absperr­pfo­stens geklaut.

Zeu­gen, die ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 in Ver­bin­dung zu set­zen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kro­nach

Scha­dens­ver­ur­sa­cher gesucht

Kro­nach: Im Bereich des Gun­dels­dor­fer Kreis­ver­kehrs kam es in der Nacht zum Don­ners­tag zu einem Ver­kehrs­un­fall mit Flucht. Ein unbe­kann­tes Fahr­zeug befuhr den Gun­dels­dor­fer Krei­sel in Fahrt­rich­tung Kro­nach und geriet hier­bei nach rechts ins Ban­kett. Dort fuhr der Unfall­ver­ur­sa­cher zwei Leit­pfo­sten um, beschä­dig­te ein Ver­kehrs­schild und fuhr danach wei­ter, ohne den Unfall zu mel­den. Der ent­stan­de­ne Scha­den beläuft sich auf rund 500,– Euro.

Tret­rol­ler ent­wen­det

Kro­nach: Aus dem Haus­flur eines Mehr­fa­mi­li­en­an­we­sens im Bir­ken­weg wur­de in der Zeit von Mon­tag auf Diens­tag ein Tret­rol­ler ent­wen­det. Es han­delt sich um einen Scoo­ter der Mar­ke „STAR“, Far­be: schwarz, mit grü­nem Vor­der- und bun­tem Hin­ter­rad. Even­tu­el­le Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei Kro­nach unter Tel.: 09261/5030 ent­ge­gen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels

Schei­ben­wi­scher ver­bo­gen

MICHEL­AU, LKR. LICH­TEN­FELS. Bereits am 19.09.2020, in der Zeit von 00.30 Uhr bis 01.30 Uhr, ver­bog ein unbe­kann­ter Täter die Schei­ben­wi­scher eines grau­en Maz­da 6. Das Auto war zu die­ser Zeit in der Land­wehr­stra­ße geparkt. Dem 39-jäh­ri­gen Besit­zer ent­stand dadurch ein Sach­scha­den von ca. 100 Euro. Zeu­gen der Sach­be­schä­di­gung wer­den gebe­ten, sich unter der Tele­fon­num­mer 09571/9520–0 mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels in Ver­bin­dung zu set­zen.