Sonn­tags­füh­rung durch das Deut­sche Gewürz­mu­se­um in Kulm­bach

Das Botanikum im Deutschen Gewürzmuseum
Das Botanikum im Deutschen Gewürzmuseum

Auf fas­zi­nie­ren­den Spu­ren des guten Geschmacks: Die Muse­en im Kulm­ba­cher Mönchs­hof bie­ten am Sonn­tag­vor­mit­tag, 18. Okto­ber 2020, um 10.30 Uhr eine Son­der­füh­rung durch das Deut­sche Gewürz­mu­se­um, das in die­sem Jahr auf fünf Jah­re sei­nes Bestehens zurück­blicken kann. Sowohl Ein­hei­mi­sche, als auch Besu­cher aus Nah und Fern kön­nen sich dann auf eine span­nen­de „Rei­se in die Welt der Sin­ne“ bege­ben und Wis­sens­wer­tes rund um Gewür­ze aus fach­kun­di­gem Mun­de erfah­ren.

Was wäre die Welt ohne Gewür­ze? Es gäbe kei­nen Geschmack an Wurst, Fleisch, Käse oder Gebäck. Weih­nacht­li­che Leb­ku­chen und Plätz­chen könn­ten nicht ihren unnach­ahm­li­chen Duft ver­strö­men und in den Koch­töp­fen der Welt wür­de Tri­stesse und Lan­ge­wei­le herr­schen: Das Deut­sche Gewürz­mu­se­um im Kulm­ba­cher Mönchs­hof zeigt auf beein­drucken­de Wei­se, wie die Gewür­ze aus fer­nen Län­dern in frü­he­ren Zei­ten ihren Weg zu uns fan­den.

So star­tet der Rund­gang mit Basar­sze­nen, wo duf­ten­de Gewür­ze und ori­en­ta­li­sche Hin­ter­grund­mu­sik den Besu­cher in die Welt der Gewür­ze ein­tau­chen lässt. Man begibt sich auf die Sei­den­stra­ße, erfährt, wie Gewür­ze über den See­weg nach Euro­pa gebracht wur­den und wie der beschwer­li­che Weg über die Alpen gemei­stert wur­de. Ein ech­tes High­light ist das Bota­ni­kum – dort eröff­nen detail­ge­naue Expo­na­te einen anschau­li­chen Blick auf unter­schied­li­che Gewürz­pflan­zen – von der Wur­zel über das Blatt bis zur Blü­te.

Im Deut­schen Gewürz­mu­se­um kön­nen sich die Besu­cher also auf die fas­zi­nie­ren­den Spu­ren des guten Geschmackes bege­ben – dort wird der Besuch mit vie­len Insze­nie­run­gen, inter­ak­ti­ven Sta­tio­nen und wert­vol­len Expo­na­ten zu einem Erleb­nis für die Sin­ne.

Ter­min: Sonn­tag, 18. Okto­ber 2020, 10.30 Uhr | Dau­er: ca. 1 Stun­de | Kosten Ein­tritt inkl. Füh­rung: Erwach­se­ne 10,00 € und für Kin­der 5,00 €

Vor­anmel­dun­gen sind mög­lich und rat­sam unter: Tele­fon 09221 805 14