Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 14.10.2020

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

Bei Kon­trol­le Can­na­bis auf­ge­fun­den

Mar­loff­stein – In der Diens­tag­nacht, stell­ten die Poli­zei­be­am­ten der PI Erlan­gen-Land, einen auf einem Wan­der­park­platz abge­stell­ten Pkw fest. Die Schein­wer­fer des Pkws erleuch­te­ten hier­bei drei Per­so­nen, wel­che vor dem Pkw stan­den. Auf­grund der fort­ge­schrit­te­nen Uhr­zeit ent­schlos­sen sich die Beam­ten zu einer Kon­trol­le der drei. Beim Ein­fah­ren in den Park­platz ver­schwan­den zwei der zuvor gese­he­nen Män­ner in das angren­zen­de Feld. Durch die Beam­ten konn­te beob­ach­tet wer­den, wie ein 20-Jäh­ri­ger einen Gegen­stand aus der Jacken­ta­sche zog und in das Feld warf. Bei­de Per­so­nen kehr­ten anschlie­ßend zum Park­platz zurück. Bei den drei Leu­ten han­del­te es sich um jun­ge Erwach­se­ne aus Erlan­gen. An der Ört­lich­keit konn­te nach kur­zem Suchen ein Druck­ver­schluss­tüt­chen mit einer gerin­gen Men­ge Mari­hua­na auf­ge­fun­den wer­den. Das Betäu­bungs­mit­tel konn­te einer der Per­so­nen zuge­ord­net wer­den. Die Erlan­ger gaben gegen­über den Beam­ten an, dass sie extra aufs Land gefah­ren sei­en, um dort unge­stört das Can­na­bis zu sich neh­men zu kön­nen. Gegen den Beschul­dig­ten läuft nun ein Ver­fah­ren wegen uner­laub­tem Besitz von Betäu­bungs­mit­tel.

Poli­zei­in­spek­ti­on Her­zo­gen­au­rach

Beschä­di­gung an Stra­ßen­la­ter­ne

Ober­rei­chen­bach. In der Zeit von Mon­tag, den 24.08.20 bis 24.09.20, 23.59 Uhr, wur­de in Ober­rei­chen­bach eine Stra­ßen­la­ter­ne vor dem Anwe­sen Im Assing Höhe 41 ange­gan­gen und mas­siv beschä­digt.

Mit­ar­bei­ter des Bay­ern­wer­kes stell­ten am 24.09.2020 fest, dass unbe­kann­te Täter in den letz­ten vier Wochen mit­tels einem unbe­kann­ten Werk­zeug ver­sucht hat­ten, die Abdeckung zur War­tung am Mast der dor­ti­gen Stra­ßen­la­ter­ne an zwei Stel­len auf­zu­he­beln.

Dadurch bedingt wur­de der Mast der Later­ne irrepa­ra­bel beschä­digt. Der ent­stan­de­ne Scha­den wird vom Bay­ern­werk auf 1.500,–Euro bezif­fert.

Die Poli­zei Her­zo­gen­au­rach sucht Zeu­gen, wel­che sach­dien­li­che Anga­ben zur Auf­klä­rung der Tat geben kön­nen. Die­se wer­den gebe­ten, sich mit der PI Her­zo­gen­au­rach unter 09132/78090 in Ver­bin­dung zu set­zen.