SpVgg Etzels­kir­chen: Gelun­ge­nes Mini­fuß­ball-Tages-Tur­nier in Coro­na Zei­ten mit Abstand, zeit­lich ent­zerrt, durch­ge­führt.

Mini­fuß­ball wird in Etzels­kir­chen groß geschrie­ben / Foto: Timo Döring

Zu Beginn der Coro­na Pan­de­mie gefolgt vom Lock Down war es unvor­stell­bar, ein Mini-Fuß­ball-Festi­val (Fuß­ball 3 & Fuß­ball 5) wie im Okto­ber 2019 mit 322 spie­len­den Kin­dern durch­zu­füh­ren. Nach­dem nun im Juli der Trai­nings­be­trieb ohne Kör­per­kon­takt star­te­te, waren nicht nur die Kids, son­dern auch die Eltern froh, dass der not­wen­di­ge Aus­gleich, nicht nur in der Abtei­lung Jugend­fuß­ball der SpVgg Etzels­kir­chen wie­der ange­bo­ten wur­de. Das kör­per­kon­takt­lo­se Trai­ning fühl­te sich aber nicht wirk­lich wie Fuß­ball vor der Pan­de­mie an und stell­te Spie­ler aber auch Trai­ner vor neue Her­aus­for­de­run­gen. Mit den dar­auf­fol­gen­den Locke­run­gen Woche für Woche hat­te unser Hygie­ne­be­auf­trag­ter im Ver­ein alle Hän­de voll zu tun, das Hygie­ne Kon­zept stän­dig zu aktua­li­sie­ren und in ent­spre­chen­der Form allen zugäng­lich zu machen und die Umset­zung am Gelän­de durch Anpas­sung von Trai­nings­zei­ten zu rea­li­sie­ren. Als end­lich die Info vom Ver­band kam, Fuß­ball 3 und Fuß­ball 5, „Es geht wie­der los“, war für uns in der Jugend­lei­tung klar, wir rich­ten wie­der ein Mini Fuß­ball Festi­val aus. Unter Ein­hal­tung der COVID-19 Vor­ga­ben soll­te die Aus­bil­dung unse­re Kids, unter­stützt durch das System der neu­en Spiel­for­men Fuß­ball 3 und Fuß­ball 5 end­lich wei­ter gehen.

Tur­nier­ab­lauf unter ver­än­der­ten Bedin­gun­gen

Am 10.10.2020 war es dann end­lich soweit, die SpVgg Etzels­kir­chen konn­te nun end­lich ein Mini­fuß­ball-Festi­val aus­rich­ten. Im Vor­feld erhielt jeder Ver­ein einen ein­sei­ti­ge Zusam­men­fas­sung zum Hygie­ne Kon­zept der SpVgg und es wur­de auf die detail­lier­te Ver­si­on auf der Home­page www​.spvgg​-etzels​kir​chen​.de ver­wie­sen. Allen Ver­ei­nen wur­de emp­foh­len, mit bereits umge­zo­ge­nen Kin­dern auf der Sport­ge­län­de zu erschei­nen, um das Umklei­den vor Ort zu ent­la­sten.

Um 9.00 Uhr star­te­ten die Bam­bi­nis, mit Fuß­ball 3. 10 Teams aus 4 Ver­ei­nen gaben auf 5 Spiel­fel­dern (30x20m) mit 4 Pop Up Toren je Feld, alles. In 7 Spie­len a 7 Minu­ten und 3 Minu­ten Pau­se zwi­schen den Spie­len war nach ins­ge­samt 67 min (49 min Spiel­zeit) jedes Kind „aus­ge­powert“. Die SpVgg Etzels­kir­chen nahm mit 3 Teams und ins­ge­samt 13 Spie­lern teil, wobei alle Spie­ler durch den vor­de­fi­nier­ten Wech­sel Rhyth­mus Erfah­run­gen sam­meln durf­ten.

Ab 12.00 Uhr durf­ten die F‑Junioren um Sie­ge kämp­fen. So wur­de das Abrei­sen der G‑Jugend und die Anrei­se der F Jugend­li­chen ent­zerrt, um nicht die Ober­gren­ze von 200 Besu­chern pro Sport­platz zu über­schrei­ten. Ins­ge­samt kämpf­ten hier 22 Teams aus 8 Ver­ei­ne um Auf- und Abstieg, eben­falls in 7 Spie­len a 7 Minu­ten auf 11 Fuß­ball 3 Fel­dern. Die SpVgg Etzels­kir­chen nahm hier mit 4 Teams (17 Kids) teil, wobei alle Kin­der Spiel­zei­ten am Ball, ana­log zur G, bekom­men haben.

Um 15.00 durf­ten dann die E‑Junioren Ihr Kön­nen zei­gen. Die 12 Teams aus 9 Ver­ei­nen spiel­ten nun auf grö­ße­ren Fel­dern (40x25m) mit jeweils zwei Toren (5x2m). Hier gab es 6 Spie­le a 12 min, mit jeweils 3 Minu­ten Pau­sen­zeit dazwi­schen, um im Cham­pions League Modus, mit Auf- und Abstieg, die Fel­der zu wech­seln. Ein Fuß­ball 5 Team besteht aus einem Tor­mann, 4 Feld­spie­lern und bis zu 4 Rota­ti­ons­spie­lern (Aus­wech­sel­spie­ler), die inner­halb der 12 min Spiel­zeit drei­mal wech­seln (rotie­ren) kön­nen. Also alle 3 Minu­ten. Mit dem Wech­sel­sy­stem „Rotie­ren“ bekom­men alle Spie­ler syste­ma­tisch die Mög­lich­keit, Erfah­run­gen zu sam­meln, oder kurz „Spiel­zeit“. Die SpVgg Etzels­kir­chen nahm hier mit 2 Teams (14 Spie­lern) teil.

Fazit

Mit vor­bild­li­chem Ver­hal­ten aller Betei­lig­ten konn­ten wir den Kin­dern ihren gelieb­ten Fuß­ball im Festi­val Modus zurück­ge­ben. Wir hof­fen, dass die Aus­übung unse­rer Festi­vals noch wei­ter­hin mög­lich ist und noch wei­te­re Festi­vals fol­gen. Timo Döring / SpVgg Etzels­kir­chen