Nürn­ber­ger Stra­ße in Bam­berg wie­der in bei­de Rich­tun­gen befahr­bar

Nürn­ber­ger Straße/​Holzgartenstraße: Sanie­rungs­ar­bei­ten im Kreu­zungs­be­reich – Ein­ge­schränk­te Abbie­ge­mög­lich­kei­ten

Im Kreu­zungs­be­reich Nürn­ber­ger Stra­ße / Holz­gar­ten­stra­ße wird aktu­ell in drei Bau­ab­schnit­ten die Fahr­bahn­decke saniert. Im Zuge der Arbei­ten muss dabei ab Diens­tag (13.10.2020) die stadt­aus­wärts füh­ren­de Fahr­bahn­hälf­te der Nürn­ber­ger Stra­ße bis zur Ein­mün­dung in die Holz­gar­ten­stra­ße bau­stel­len­be­dingt gesperrt wer­den. Ver­bun­den damit ändern sich die Ver­kehrs­füh­rung und die Abbie­ge­vor­ga­ben.

Wie der Ent­sor­gungs- und Bau­be­trieb der Stadt Bam­berg (EBB) mit­teilt, wird der stadt­aus­wärts gerich­te­te Ver­kehr ent­spre­chend links vom Fahr­bahn­tei­ler auf der Gegen­fahr­bahn an der Bau­stel­le vor­bei­ge­führt. Im Kreu­zungs­be­reich wech­selt der Ver­kehr zurück auf die regu­lä­re Fahr­spur. Die Abbie­ge­mög­lich­keit in die Wun­der­burg über die Holz­gar­ten­stra­ße ist mög­lich. In der Gegen­rich­tung kann von hier aus jedoch nur nach rechts (Fahrt­rich­tung Süden) abge­bo­gen wer­den.

Ins­ge­samt ist die Nürn­ber­ger Stra­ße damit wie­der in bei­de Rich­tun­gen befahr­bar, wobei aller­dings stadt­ein­wärts das Links­ab­bie­gen in die Holz­gar­ten­stra­ße unter­sagt ist. Von Süden kom­mend wird der Ver­kehr mit Ziel Wun­der­burg damit über Geisfel­der Stra­ße – Robert-Bosch-Stra­ße – Moos­stra­ße umge­lei­tet. Ana­log ist das Links­ab­bie­gen stadt­aus­wärts in die Moos­stra­ße nicht mög­lich und erfolgt statt des­sen über Geisfel­der Stra­ße und Robert-Bosch-Stra­ße.

Im wei­te­ren Bau­ab­lauf wer­den in der drit­ten Bau­pha­se die rest­li­chen Arbei­ten im Kreu­zungs­be­reich Nürn­ber­ger Stra­ße sowie der Ein­mün­dung in die Holz­gar­ten­stra­ße durch­ge­führt. Dazu wird wäh­rend der Herbst­fe­ri­en ab dem 2. Novem­ber eine Teil­sper­rung mit Ein­bahn­stra­ßen­re­ge­lung in Rich­tung Wun­der­burg erfor­der­lich. Bis 6. Novem­ber wird die gesam­te Maß­nah­me ein­schließ­lich Mar­kie­rungs­ar­bei­ten abge­schlos­sen sein.