Ehren­mal im Cobur­ger Hof­gar­ten beschmiert

Symbolbild Polizei

COBURG. Min­de­stens 5.000 Euro Sach­scha­den ver­ur­sach­ten unbe­kann­te Spray­er in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag an einer Skulp­tur im Cobur­ger Hof­gar­ten. Die Cobur­ger Kri­po hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.

In der Nacht zum Sonn­tag besprüh­ten die Unbe­kann­ten das Ehren­mal des Cobur­ger Con­vents groß­flä­chig mit wei­ßer und roter Far­be. Zudem ver­ewig­ten sich die Täter am Denk­mal mit Zei­chen und Tex­ten mit links­mo­ti­vier­tem Hin­ter­grund. Das zustän­di­ge Fach­kom­mis­sa­ri­at der Kri­po Coburg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Ermit­telt wird wegen Sach­be­schä­di­gung durch Graf­fi­ti.

Zeu­gen, die in der Nacht zum Sonn­tag im Umfeld des Denk­mals ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge bemerkt haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 an die Cobur­ger Kri­mi­nal­po­li­zei zu wen­den.