Land­kreis Bam­berg: Udo Kunz­mann geht in die Ver­län­ge­rung

Kunz­mann ver­län­gert um fünf wei­te­re Jah­re / Foto: LRA Bam­berg

Udo Kunz­mann und die Gemein­nüt­zi­ge Kran­ken­haus­ge­sell­schaft des Land­krei­ses Bam­berg haben den Geschäfts­füh­rer-Ver­trag des 48-Jäh­ri­gen vor­zei­tig um fünf Jah­re ver­län­gert.

“Udo Kunz­mann hat unse­re bei­den Kran­ken­häu­ser und die elf Pfle­ge­hei­me des Kon­zerns her­vor­ra­gend auf­ge­stellt. Wir haben des­halb sehr gro­ßes Inter­es­se, uns sei­ne Dien­ste auch für die Zukunft zu sichern”, so Land­rat Johann Kalb bei der Ver­trags­ver­län­ge­rung. Udo Kunz­mann: “Ich füh­le mich bei der GKG sehr wohl und freue mich, dass wir gemein­sam die Her­aus­for­de­run­gen der näch­sten Jah­re ange­hen und die GKG als attrak­ti­ven Arbeit­ge­ber und Gesund­heits­dienst­lei­ster wei­ter­ent­wickeln kön­nen”.

Der gebür­ti­ge Nürn­ber­ger lei­tet die Geschicke der GKG seit 2018. Der Kon­zern gehört mit mehr als 1400 Mit­ar­bei­tern zu den größ­ten Arbeit­ge­bern in der Regi­on Bam­berg.