Hono­rar­pro­fes­so­rin der Uni­ver­si­tät Bay­reuth wird Rich­te­rin am Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt

Symbolbild Justiz

Prof. Dr. Isa­bel Schü­bel-Pfi­ster, Rich­te­rin und Prä­si­di­al­rich­te­rin am Baye­ri­schen Ver­wal­tungs­ge­richts­hof Mün­chen und Hono­rar­pro­fes­so­rin an der Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, ist heu­te vom Bun­des­rich­ter­wahl­aus­schuss zur Rich­te­rin am Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt gewählt wor­den.

Der Dekan der Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät, Prof. Dr. Jörg Schlüch­ter­mann, erklär­te dazu heu­te: „Die Fakul­tät gra­tu­liert ganz herz­lich zu die­ser beson­de­ren Aus­zeich­nung. Die­se Wahl ist nicht nur für unse­re Hono­rar­pro­fes­so­rin eine hoch­ver­dien­te Aner­ken­nung der bis­he­ri­gen Arbeit, sie ist auch Aus­druck der her­vor­ra­gen­den Koope­ra­ti­ons­qua­li­tät zwi­schen unse­ren juri­sti­schen Lehr­stüh­len und der Pra­xis.“ Pro­de­kan Prof. Dr. Micha­el Grün­ber­ger, LL.M., hebt her­vor, dass „unse­re Stu­die­ren­den mit Frau Schü­bel-Pfi­ster in ihrer Dop­pel­rol­le als Rich­te­rin am Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt und Kol­le­gin an der RW-Fakul­tät die span­nen­de Mög­lich­keit haben, Ein­blicke in Rechts­ent­ste­hungs­pro­zes­se an einem Höchst­ge­richt zu bekom­men.“

Von 1993 bis 1999 hat Prof. Dr. Isa­bel Schü­bel-Pfi­ster Rechts­wis­sen­schaf­ten an den Uni­ver­si­tä­ten Bay­reuth und Paris I (Sor­bon­ne) stu­diert, von 1999 bis 2001 sowie von 2003 bis 2004 war sie wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin an der Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät. 2003 wur­de sie in Bay­reuth mit einer Arbeit zum The­ma „Spra­che und Gemein­schafts­recht. Die Aus­le­gung der mehr­spra­chig ver­bind­li­chen Rechts­tex­te durch den Euro­päi­schen Gerichts­hof“ pro­mo­viert. Betreu­er der Dis­ser­ta­ti­on waren Prof. Dr. Rudolf Streinz, der bis 2003 den Lehr­stuhl für Öffent­li­ches Recht, Völ­ker- und Euro­pa­recht an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth inne­hat­te, und Bun­des­ver­fas­sungs­rich­ter Prof. Dr. Peter M. Huber.

Seit 2016 ist die Bay­reu­ther Absol­ven­tin als Rich­te­rin am Baye­ri­schen Ver­wal­tungs­ge­richts­hof in Mün­chen tätig. Der Prä­si­dent der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, Prof. Dr. Ste­fan Lei­ble, ernann­te sie im März 2017 zur Hono­rar­pro­fes­so­rin an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth. Bereits seit 2004 hat­te sie mehr­mals Lehr­auf­trä­ge an der Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät über­nom­men.

Schwer­punk­te ihrer Lehr­tä­tig­keit in Bay­reuth sind sowohl ver­tie­fen­de Vor­le­sun­gen zum Ver­wal­tungs­recht als auch die Examens­vor­be­rei­tung auf dem Gebiet des Euro­pa­rechts. „Frau Schü­bel-Pfi­ster wird von den Stu­die­ren­den wegen ihres Enga­ge­ments, ihrer fach­li­chen Kom­pe­tenz und ihrer Fähig­keit, Ein­blicke in die Pra­xis zu ver­mit­teln, sehr geschätzt“, sagt Prof. Dr. Mar­kus Möstl, Inha­ber des Lehr­stuhls für Öffent­li­ches Recht II, dem die Hono­rar­pro­fes­sur von Prof. Dr. Schü­bel-Pfi­ster insti­tu­tio­nell zuge­ord­net ist.