Braue­rei Kund­mül­ler in Wei­her kre­iert frän­ki­sches Alt­bier

Das Weiherer OSw-Alt. Foto: René Ruprecht
Das Weiherer OSw-Alt. Foto: René Ruprecht

Jetzt neu: Das Wei­he­rer OSw-Alt

Das Wei­he­rer OSw-Alt wur­de ursprüng­lich ein­ma­lig von den Braue­rei-Mit­ar­bei­tern als Geburts­tags­ge­schenk für Chef OSWALD Kund­mül­ler ein­ge­braut. Weil’s aber so gut ankam, gibt’s das frän­ki­sche Alt­bier zukünf­tig für alle – Wort­spiel inklu­si­ve. UND: Als Bio-Bier.

50 Jah­re Oswald Kund­mül­ler hieß es im März 2020. Die Fei­er konn­te wegen Coro­na nicht statt­fin­den, aber die Wei­he­rer Mit­ar­bei­ter lie­ßen es sich den­noch nicht neh­men, als Geschenk ein Geburts­tags­bier für ihren Chef zu brau­en. Bereits vor drei Jah­ren wur­de zum run­den Geburts­tag von Roland Kund­mül­ler der Rola­tor kre­iert, ein Dop­pel­bock – Wort­spiel inklu­si­ve. Auch dies­mal ließ das Team um Brau­mei­ster Micha­el Popp sei­ner Krea­ti­vi­tät frei­en Lauf und brau­te ein Alt­bier ein, des­sen Titel eine Mischung aus Vor­na­me und Bier­stil ist – OSw-Alt.

Da auf­grund der abge­sag­ten Geburts­tags­fei­er Fäs­ser übrig geblie­ben waren, schenk­te man das OSw-Alt den Früh­som­mer über im Bier­gar­ten des Braue­rei-Gast­ho­fes aus, „mit sehr posi­ti­ver Reso­nanz“, wie sich Brau­mei­ster Micha­el Popp erin­nert. Daher beschloss die Geschäfts­füh­rung, das Bier spon­tan zur Wett­be­werbs­ver­ko­stung des Mei­nin­ger Inter­na­tio­nal Craft Beer Awards ein­zu­sen­den. Das Ergeb­nis: Das Wei­he­rer OSw-Alt wur­de prompt mit der Gold­me­dail­le aus­ge­zeich­net.

Aus die­sem Grund war klar: Das frän­ki­sche Alt­bier muss unbe­dingt mit ins Wei­he­rer Son­der­sud-Sor­ti­ment auf­ge­nom­men wer­den. Und da auch der ursprüng­li­che Sud bereits mit Roh­stof­fen aus bio­lo­gi­schem Anbau gebraut wur­de, ist das Wei­he­rer OSw-Alt nun auch offi­zi­ell als Bio-Bier zer­ti­fi­ziert.

Alt­bier ist eine dunk­le, ober­gä­ri­ge Bier­sor­te, die tra­di­tio­nell in Nord­rhein-West­fa­len / im Groß­raum Düs­sel­dorf gebraut wird. Das OSw-Alt hin­ge­gen kommt aus Fran­ken und wird nicht umsonst als frän­ki­sches Alt­bier bezeich­net. Der frän­ki­sche Gau­men mag es bei klas­si­schen Sti­len oft nicht zu bit­ter, daher hat auch das OSw-Alt eine wenig aus­ge­präg­te Bit­te­re. In Nase und am Gau­men über­zeugt das tief­brau­ne Bier durch sein fei­nes nussig-mal­zi­ges Aro­ma, mit einem Hauch Rosi­ne im Geschmack. Sein leich­ter Kör­per und sei­ne Gerad­li­nig­keit machen es zu einem sehr süf­fi­gen Bier. Ein Bier für Lieb­ha­ber dunk­ler Bier­sti­le mit abge­run­de­tem Cha­rak­ter.

  • Alko­hol­ge­halt: 5,2 %
  • Stamm­wür­ze: 12,6 %
  • Beson­der­hei­ten: Bio-Bier, Gold beim Inter­na­tio­nal Craft Beer Award 2020

Bier­vor­stel­lung auf You­tube