Bam­ber­ger Stadt­wer­ke wer­den am Frei­tag bestreikt

Stadt­bus­ver­kehr steht still – wite­re Bein­träch­ti­gun­gen mög­lich

Am kom­men­den Frei­tag, 9. Okto­ber, hat die Gewerk­schaft ver.di erneut zu Streiks auf­ge­ru­fen. An die­sem Tag steht der Stadt­bus­ver­kehr wie­der kom­plett still. Da die Gewerk­schaft die­ses Mal auch die ande­ren Beschäf­tig­ten der Stadt­wer­ke zum Streik auf­ge­ru­fen hat, kann es beim per­sön­li­chen Kon­takt im Ser­vice­zen­trum im Rat­haus am ZOB sowie im tele­fo­ni­schen und digi­ta­len Dia­log zu Ein­schrän­kun­gen kom­men. Die Stadt­wer­ke tun alles dafür, den Kun­den­ser­vice auf­recht zu erhal­ten.

Strom, Gas, Was­ser und Fern­wär­me flie­ßen gewohnt sicher. Stö­run­gen wer­den bei den Stadt­wer­ken Bam­berg auch im Streik­fall rund um die Uhr unter der Not­fall­ruf­num­mer 0951 77–0 ent­ge­gen­ge­nom­men und beho­ben.