Öff­nung der Fran­ken­La­gu­ne „Bade­spaß“ in Hirschaid ver­zö­gert sich

Seit Mit­te März muss­ten die Bäder im Frei­staat geschlos­sen blei­ben, um eine Aus­brei­tung der CoVid 19-Pan­de­mie soweit als mög­lich zu ver­hin­dern, bezie­hungs­wei­se zu ver­lang­sa­men. Die­se abseh­bar län­ger­fri­sti­ge Schlie­ßung der Fran­ken­La­gu­ne „Bade­spaß“ wur­de genutzt, um ohne­hin anste­hen­de umfang­rei­che­re Sanie­run­gen und Moder­ni­sie­run­gen an der Lie­gen­schaft zu bün­deln.

Wegen der Teil­sa­nie­rung des undich­ten Hal­len­da­ches und einer punk­tu­el­len Trag­werks­in­stand­set­zung war eine län­ger andau­ern­de Schlie­ßung des Schwimm­ba­des unver­meid­bar. Das nicht geplan­te Zeit­fen­ster wird nun auch genutzt, um das neu instal­lier­te Block­heiz­kraft­werk in Betrieb zu neh­men. Zudem wur­de fest­ge­stellt, dass auch eine Beton­sa­nie­rung der seit 1976 unbe­han­delt in Betrieb befind­li­chen Fil­ter­kam­mern im Tech­nik­be­reich unter­halb der Schwimm­becken durch­ge­führt wer­den muss.

Eine Wie­der­eröff­nung des Erleb­nis­ba­des ist für Anfang Novem­ber unter Vor­be­halt ein­ge­plant.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www​.fran​ken​la​gu​ne​.de