Ewi­ge Anbe­tung in Pot­ten­stein 2021 ent­fällt

Ewige Anbetung Pottenstein. © Tourismusbüro Pottenstein
Ewige Anbetung Pottenstein. © Tourismusbüro Pottenstein

Beschluss der Ewi­gen Anbe­tung Pot­ten­stein am 6.Januar 2021 abge­sagt – kei­ne Berg­feu­er rund um Pot­ten­stein

Nach Mit­tei­lung der Stadt Pot­ten­stein und der katho­li­schen Pfar­rei St. Bar­tho­lo­mä­us Pot­ten­stein wur­de nach inten­si­ver Abwä­gung ent­schie­den, auf­grund der aktu­el­len Situa­ti­on und des bei einer Durch­füh­rung zu erwar­ten­den Besu­cher­auf­kom­mens die kirch­li­che Ver­an­stal­tung für 2021 ersatz­los abzu­sa­gen. Eine Ein­hal­tung der Vor­ga­ben und Regeln zur Ein­däm­mung der Covid-19-Pan­de­mie wäre nicht mög­lich.

Daher muss die tra­di­tio­nel­le Abschluss­pro­zes­si­on am 6.Januar, ver­bun­den mit dem Abbren­nen der Berg­feu­er in 2021 lei­der ent­fal­len. Der Jahr­hun­der­te alte Brauch soll 2022 wie­der fort­ge­setzt wer­den. Die Ewi­gen Anbe­tung 2021 (das Gebet vor dem Aller­hei­lig­sten) wird durch die Pfar­rei Pot­ten­stein an einem alter­na­ti­ven Ter­min gepflegt.

Auch hier wird es kei­ne Pro­zes­si­on durch den Ort und kei­ne Berg­feu­er geben.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen auch unter www​.pot​ten​stein​.de.